Bahnhof Gevelsberg West - LinkFang.de





Bahnhof Gevelsberg West


Bahnhof Gevelsberg West
Daten
Betriebsstellenart Bahnhof
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bahnsteiggleise

2

Abkürzung

KGVW

IBNR 8002268
Vorlage:Infobox Bahnhof/Wartung/IBNR in Wikidata verschieden von lokaler IBNR
Kategorie

6

Eröffnung

1934

Webadresse

www.bahnhof.de

Architektonische Daten
Baustil

Bergischer Stil

Lage
Stadt/Gemeinde

Gevelsberg

Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
}
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen
i16i16i18

Der Bahnhof Gevelsberg West liegt im äußersten Westen der nordrhein-westfälischen Stadt Gevelsberg. Der frühere Kreuzungsbahnhof hat seit der Stilllegung der Streckenäste nach Wuppertal-Wichlinghausen (1970 oder 1971)[1] und nach Witten-Höhe (1979) stark an Bedeutung für den Personenverkehr verloren. Seit 1988 wird er nur noch von der S-Bahn Rhein-Ruhr bedient.

Gevelsberg West ist der einzige verbliebene Bahnhof (im Sinne der EBO) auf Gevelsberger Stadtgebiet. Alle anderen S-Bahn-Halte, den Hauptbahnhof eingeschlossen, gelten betrieblich als Haltepunkte.

Beschreibung

Der Bahnhof wurde 1934 zusammen mit der Strecke Witten–Schwelm als Umsteigebahnhof zur Rheinischen Strecke in Betrieb genommen. Ursprünglich gehörten zum Bahnhof auch zwei Stellwerke, die jedoch 1987 abgetragen wurden. Das ehemalige Empfangsgebäude aus dem Jahr 1929 ist erhalten und steht seit 1988 unter Denkmalschutz.[2]

Die ehemals umfangreichen Bahnanlagen bestehen heute nur noch aus einem Mittelbahnsteig und drei Gleisen, davon zwei am Bahnsteig. Da dieser nur über Treppen erreicht werden kann, ist er trotz seiner Kantenhöhe von 76 cm nicht barrierefrei.

Der Bahnhof liegt heute in einem Gewerbegebiet weitab von der Innenstadt und anderen besucherstarken Zielen. Da er auch seine anfängliche Funktion als Kreuzungsbahnhof eingebüßt hat, ist er im Personenverkehr verglichen mit den anderen Gevelsberger S-Bahn-Stationen eher unattraktiv. Auch ein direkter Anschluss an das Busnetz der Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr besteht nicht, zur nächsten Haltestelle (Frielinghausen) müssen etwa 450 m Fußweg zurückgelegt werden.

Personenverkehr

Linie Verlauf Takt

Weblinks

 Commons: Bahnhof Gevelsberg West  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Strecke Düsseldorf-Gerresheim–Dortmund-Westfalenhalle im NRWbahnarchiv. Abgerufen am 4. Juni 2016.
  2. Denkmalliste Teil A. Website der Stadt Gevelsberg. Abgerufen am 4. Juni 2016.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof Gevelsberg West (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.