Bahnhof Armsheim - LinkFang.de





Bahnhof Armsheim


Armsheim
Daten
Lage im Netz Kreuzungsbahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise

3

Abkürzung

FARM

Kategorie

5

Eröffnung

1869

Profil auf Bahnhof.de Armsheim
Architektonische Daten
Baustil

Typenbau

Lage
Ort/Ortsteil

Armsheim

Land Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
}
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz
i16i16i18

Der Bahnhof Armsheim ist ein Bahnhof der Kategorie 5. Der Bahnhof ist ein wichtiger Knotenpunkt in Rheinhessen. Hier kreuzen sich die beiden Eisenbahnstrecken Alzey – Mainz und die Rheinhessenbahn von Bingen am Rhein nach Worms.

Der Bahnhof wird von der Regionalbahn-Linie RB31 und der Regional-Express-Linie RE13 nach Mainz beziehungsweise Alzey bedient.

Gebäude

Bei dem 1869 erbauten Stationsgebäude handelt es sich um einen dreigeschossigen spätklassizistischen Typenbau.

Die heute noch vorhandenen Magazingebäude, Stellwerk, Spannwerksanlagen in den Untergeschossen, Block- und Hebelwerke in den Obergeschossen, Signalanlagen und Schranken, erfolgte 1899.[3]

Geschichte

Mit seinem 1869 in Betrieb genommenen Bahnhof bildet Armsheim einen wichtigen Knotenpunkt in Rheinhessen. Hier kreuzen sich die beiden Eisenbahnstrecken Alzey – Mainz und die Rheinhessenbahn von Bingen am Rhein nach Worms. Früher gab es von hier aus auch noch einen Abzweig zur Wiesbachtalbahn Richtung Wendelsheim über Flonheim, die aber bereits 1966 für den Personenverkehr aufgegeben wurde. Am Wochenende sowie an Feiertagen sind Fahrten mit dem Elsass-Express nach Wissembourg möglich. Das Empfangsgebäude ist ein dreigeschossiger spätklassizistischer Typenbau aus der Gründungszeit. Es ist ein Kulturdenkmal nach dem Rheinland-Pfälzischen Denkmalschutzgesetz.

Nachdem die Bundesbahn 1994 in Form der Deutschen Bahn privatrechtlich organisiert worden war, wurden die Dienstwohnungen verkauft und vermietet. Aufgrund der Tatsache, dass die landwirtschaftlichen Güter nicht mehr über die Schiene abtransportiert werden, wurde die Ladestraße in ihrer Funktion stillgelegt. Das Gelände wurde ab 2009, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, Verbandsgemeinde, dem Land Rheinland-Pfalz und der DB AG, komplett erneuert und unter anderem neue Park+Ride-Parkplätze angelegt.[4]

2015 wurde der rückwärtige Teil der ehemaligen Ladestraße der Deutschen Bahn AG am Bahnhof Armsheim zum Verkauf ausgeschreiben.[5]

Gleise und Bahnsteige

Der Bahnhof verfügt über drei Gleise und Bahnsteige. Im Normalfall ist die Gleisbelegung wie folgt:

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Liste der Kulturdenkmäler in Armsheim
  2. Umbau Bahnhof Armsheim startet in Nachrichtenblatt der VG Wörrstadt; Nr. 47; vom 19. November 2009; 42. Jahrgang
  3. Objektbeschreibung auf Bahnliegenschaften.de; online im Internet: 24. Februar 2015

Kategorien: Bahnstrecke Alzey–Mainz | Bahnhof in Rheinland-Pfalz | Kulturdenkmal im Landkreis Alzey-Worms | Bauwerk im Landkreis Alzey-Worms | Armsheim

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof Armsheim (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.