BIS Baskets Speyer - LinkFang.de





BIS Baskets Speyer


BIS Baskets Speyer
Gegründet
Halle Nord-Halle
(800 Plätze)
Homepage www.sg-basketball.de
Vorstand Helmut Kopf
Trainer Carl Mbassa
Liga Regionalliga SW(Herren)
  NBBL U 19
  JBBL U 17
Farben Blau / Weiß / Gelb

Die BIS Baskets Speyer sind die Basketballmannschaften des BIS Speyer (Basketball-Internat Speyer).

Geschichte

Bis Zu ihrer Aufstiegssaison 2006/07, hieß die 1.Herrenmannschaft der BIS Baskets Speyer, SG TV Dürkheim/BIS Speyer. Nach ihrem Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga (ProB), erhielten sie ihren jetzigen Namen. Nach dem Abstieg 2010 spielten die BIS Baskets Speyer in der 1. Regionalliga-Südwest. Zur Saison 2011/2012 wurde der ehemalige Spieler Carl Mbassa neuer Headcoach der BIS Baskets Speyer. Er ersetzte den bisherigen Coach Reiner Chromik an der Seitenlinie. Unter seiner Führung konnte das Team die Saison 2011/2012 auf Platz der Liga abschließen und verpasste den Aufstieg knapp. Mbassa verließ den Verein nach einem Jahr wieder und wechselte als Assistant-Coach zum USC Heidelberg in die ProA.

Zum Ende der Spielzeit 2012/2013 gelang den Baskets der Aufstieg zurück in die ProB. Zur Saison 2013/2014 kehrte daraufhin Carl Mbassa als Headcoach nach Speyer zurück und übernahm seinen ehemaligen Posten wieder. In den folgenden zwei Spielzeiten konnte die Klasse gehalten werden, am Ende der ProB 2015/16 stieg man jedoch erneut wieder in die Regionalliga ab.

Die U19 der BIS Baskets spielt in der Division Süd der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga.

Kader

Kader der BIS Baskets Speyer in der Saison 2014/2015
Achtung: Kaderangabe ist veraltet!
(aktuelle Saison: 2016/2017)
Spieler
Nr. Nat. Name Geburt Größe Info Letzter Verein
Guards (PG, SG)
1 Vereinigte Staaten Daryl Woodmore 1992 1,91 m Virginia Wesleyart College (USA)
Deutschland Martin Rittinger 1992 1,80 m SG Heidelberg-Kirchheim
4 Deutschland Oliver Erb 1996 1,94 m NBBL eigene Jugend
5 Deutschland Christoph Flachs 1993 1,92 m VfL Bad Kreuznach
15 Deutschland Kevin Luyeye 1991 1,90 m ASC Theresianum Mainz
6 Deutschland Benjamin Kaufhold 1989 1,84 m eigene Jugend
9 Deutschland Benjamin Ferri 1995 1,94 m VfL Bad Kreuznach
4 Deutschland Philip Oswald Karst 1995 1,95 m eigene Jugend
Forwards (SF, PF)
16 Deutschland Daniel NiiNue Bergmann 1995 2,01 m USC Freiburg
8 Deutschland Matthias Grunenberg 1982 1,95 m TSG Kaiserslautern
2 Vereinigte Staaten Marcus Smallwood 1982 2,00 m BK Lions Hradec (CZE)
26 Vereinigte Staaten Khobi Williamson 1992 2,03 m Hampden-Sydney College (USA)
17 Deutschland Yannick Kneesch 1996 2,00 m NBBL eigene Jugend
11 Deutschland Alexander Kuhn 1992 1,98 m SG Mannheim
8 Deutschland Sebastian Heck 1995 1,96 m eigene Jugend
Center (C)
Deutschland Max Massing 1993 2,03 m BV Chemnitz 99
21 Vereinigte Staaten Marcus Schuyler Ware 1991 2,02 m Niagara Purple Eagles (USA)
Trainer
Nat. Name Position
Deutschland Carl Mbassa Trainer
Deutschland Jay Thomas Co-Trainer
Legende
Abk. Bedeutung
NBBL NBBL Kader [1]
Quellen
Teamhomepage
Ligahomepage
Stand: 15. Februar 2012

Wechsel 2014/2015

Zugänge: Max Massing (BV Chemnitz 99), Martin Rittinger (SG Heidelberg-Kirchheim)

Abgänge: Billy McShepard (Basket Swans Gmunden/AUT)

Erfolge

1.Herren
- 2006/07 Aufstieg in die 2.BBL – ProB
- 2012/13 Aufstieg in die 2.BBL – ProB

U19-NBBL:
- 2006/07 Achtelfinale Playoffs

Vergangene Spielzeiten (seit 2007)

  • 2007/2008: 12. Platz ProB
  • 2008/2009: 16. Platz ProB (Klassenerhalt durch Lizenzverzicht von Telemotive München)
  • 2009/2010: 16. Platz ProB (Abstieg in die 1. Regionalliga Süd-West)
  • 2010/2011: 10. Platz 1. Regionalliga Süd-West
  • 2011/2012: 03. Platz 1. Regionalliga Süd-West
  • 2012/2013: 02. Platz 1. Regionalliga Süd-West (Aufstieg in die ProB durch Verzicht des MTV Stuttgart)
  • 2013/2014: 11. Platz ProB-Süd
  • 2014/2015: 11. Platz ProB-Süd

Bekannte ehemalige Spieler und Trainer

Weblinks

Einzelnachweise

  1. BIS Baskets Speyer. Nachwuchs-Basketball-Bundesliga, abgerufen am 15. Februar 2012 (Kader auf Statistikseiten).

Kategorien: Basketballverein aus Rheinland-Pfalz | Sport (Speyer)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/BIS Baskets Speyer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.