BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft - LinkFang.de





BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft


Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft
(BDZ)
Zweck: Gewerkschaft
Vorsitz: Dieter Dewes (Bundesvorsitzender)
Gründungsdatum: 20. Januar 1948
Mitgliederzahl: 25.000
Sitz: Berlin
Website: www.bdz.eu

Der BDZ Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft ist eine Gewerkschaft für Beschäftigte im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) und der Bundeszollverwaltung. Der BDZ wurde am 20. Januar 1948 in Hamburg gegründet und ist Mitgliedsgewerkschaft des Deutschen Beamtenbunds. Der BDZ hat nach eigenen Angaben 25.000 Mitglieder.[1] Seit 2001 befindet sich die Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Bundesgeschäftsführer ist Christof Stechmann.

Weitere Gewerkschaften im Bereich der Zollverwaltung sind die Gewerkschaft der Polizei und die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di. Der Gewerkschaftstag tritt im Fünf-Jahres-Turnus zusammen, hieran nehmen etwa 400 Delegierten der Bezirksverbände teil.[2]

Bundesleitung

Die Bundesleitung des BDZ ist die politischen Spitze der Gewerkschaft, der neben dem Bundesvorsitzenden vier gleichberechtigte stellvertretende Bundesvorsitzende sowie der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses Senioren angehören.[3]

Der Bundesleitung gehören an: Dieter Dewes (Bundesvorsitzender, zugleich Mitglied des dbb-Bundeshauptvorstands), Christian Beisch (stv. Bundesvorsitzender), Wolfgang Kailer (stv. Bundesvorsitzender), Thomas Liebel (stv. Bundesvorsitzender), Adelheid Tegeler (stv. Bundesvorsitzende) und Wilfried Weißköppel (Vorsitzender des Ständigen Ausschusses Senioren).[4]

Die Wahl fand beim außerordentlichen Gewerkschaftstages im Januar 2014 statt.[5]

Bezirksverbände

  • Baden
  • BMF
  • Berlin-Brandenburg
  • Düsseldorf
  • Hannover
  • Hessen
  • Köln
  • Nord
  • Nürnberg
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Südbayern
  • Westfalen
  • Württemberg

Bundesvorsitzende

  • Erich Dentler (1948 bis 1958)
  • Hans-Werner Devers (1958 bis 1960)
  • Rolf Robert Wiethüchter (1960 bis 1973)
  • Richard Müller (1973 bis 1993)
  • Heinz Schulze (1993 bis 2000)
  • Klaus H. Leprich (2001 bis 2014)
  • Dieter Dewes (seit 2014)

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. www.bdz.eu BDZ > Über uns. Aufgerufen am 10. Juni 2014.
  2. www.bdz.eu BDZ > Gewerkschaftstag. Aufgerufen am 10. Juni 2014.
  3. http://www.bdz.eu/medien_nachrichten_3726.php
  4. www.bdz.eu BDZ > Gremien > Bundesleitung. Aufgerufen am 10. Juni 2014.
  5. http://www.bdz.eu/medien_nachrichten_3725.php

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.