BC-4 - LinkFang.de





BC-4


BC-4 ist der Name einer Satellitenkamera, die in den 1960er Jahren von der optischen Firma Wild Heerbrugg für Zwecke der Satellitengeodäsie entwickelt und gebaut wurde.

Der Name steht für Ballistische Kamera (BC) und den Unterbau des großen Universal-Theodoliten Wild T4, dessen Alhidade zu einer sehr stabilen Montierung für die Kamera umgebaut wurde. Sie ist damit auch für Zwecke der Satellitenfotogrammetrie einsetzbar.

Die BC-4 wurde in etwa 100 Exemplaren und in zwei Varianten gebaut:

  • kurzbrennweitig (Objektiv-Brennweite 30 cm) mit höherer Lichtstärke
  • langbrennweitig (Objektivbrennweite 45 cm) mit höherer Auflösung.
  • Beide Varianten verwendeten Fotoplatten derselben Dimension von 18 cm × 18 cm.

Neben der allgemeinen Satellitenbeobachtung erfolgte der wichtigste Einsatz dieser etwa 50 Kilogramm schweren Spezialkamera 1969–1974 im Weltnetz der Satellitentriangulation. Dieses aus 46 Bodenstationen bestehendes globale Vermessungsnetz nullter Ordnung ermöglichte erstmals eine genaue geodätische Verbindung aller Kontinente.

Die Kamera selbst hat Ähnlichkeit mit den Luftbildkameras der Aerofotogrammetrie, wird jedoch nicht nach unten, sondern schräg nach oben zum Nachthimmel gerichtet, um dort fotografisch die Bahnspuren von künstlichen Erdsatelliten aufzunehmen.

Der Terminus Ballistisch bedeutet, dass die Kamera auch für Messbilder von ballistischen Raketen (Höhenforschungsraketen) ausgelegt wurde sowie zur Beobachtung von Ballonsonden. Sie nimmt gleichzeitig mit der Raketen- beziehungsweise Satellitenspur auch den Sternhimmel auf, vor dessen Hintergrund die Auswertung in einem räumlichen Koordinatensystem erfolgt. Die Methode entspricht der 1959 entwickelten Stellartriangulation des finnischen Geodäten Yrjö Väisälä.

Während der Aufnahme bleibt die Kamera fix nach dem Sternhimmel ausgerichtet, wird also im Gegensatz zu Astrografen (auf Sternwarten) oder zur Baker-Nunn-Kamera weder den Sternen noch den Satelliten nachgeführt. Die Sterne bilden sich daher als kurze, durch Zeitmarken unterbrochene Spuren ab, die Satelliten hingegen als lange Spuren. Zur Herstellung der Zeitmarken dient ein vor dem Kameraobjektiv angebrachter Rotationsverschluss.

Weblinks


Kategorien: Satellitengeodäsie | Kamera | Erdmessung | Satellitenbeobachtung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/BC-4 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.