Bündelungsgrad - LinkFang.de





Bündelungsgrad


Der Bündelungsgrad [math]\gamma[/math] (früher auch Schallleistungs-Bündelung genannt; engl. Directivity Factor DRF bzw. Q, nicht mit dem Richtungsfaktor zu verwechseln) gibt die Bündelungsfähigkeit des Schalls bei Lautsprechern, Mikrofonen und einzelnen Schallquellen im diffusen Schallfeld an.

Einzelheiten

Der Bündelungsgrad ist eine reine Verhältniszahl, die angibt, um wie viel der Bündelungsgrad größer ist als der einer idealen Kugel. Je größer dieser Unterschied, desto größer der Bündelungsgrad und damit die “Ausblendung des Raums”, d.h. die Unterdrückung von diffusem Schall. Der Bündelungsgrad macht z. B. eine Aussage über die Störschallunterdrückung im Direktfeld (Freifeld) bei Richtmikrofonen. Dabei wird der von einem Richtmikrofon aufgenommene Schall verglichen mit dem Schall, den ein ideales Mikrofon mit Kugelcharakteristik bei gleichem Übertragungsfaktor aufnehmen würde.

Der Bündelungsgrad ist frequenzabhängig: üblicherweise steigt er zu hohen Frequenzen an.

Abgeleitete Größen

  • Der Bündelungsfaktor (engl. Distance Factor) ergibt sich aus der Wurzel des Bündelungsgrads:
[math]\text{DSF} = \sqrt{\gamma}[/math]
  • Das Bündelungsmaß (engl. Directivity Index) ist der Bündelungsgrad in dB ausgedrückt:
[math]\begin{align} \text{DI} & = 20 \cdot log \sqrt{\gamma}\\ & = 10 \cdot log \, {\gamma} \end{align}[/math]
  • Als Random Energy Efficiency wird der Kehrwert des Bündelungsgrades bezeichnet:
[math]\text{REE} = \frac1{\gamma}[/math]

Einige Werte

Mikrofon-Bündelungsfähigkeit
Mikrofoncharakteristik Bündelungsgrad γ Bündelungsfaktor Bündelungsmaß REE = 1/γ
Kugel (Referenz) 1,000 1,000      0 dB 1.000
Breite Niere (-9,5) 2,077 1,441 3,17 dB 0.481
Acht 3,000 1,732 4,77 dB 0.333
Niere 3,000 1,732 4,77 dB 0.333
Superniere 3,732 1,932 5,72 dB 0.268
Hyperniere 4,000 2,000 6,02 dB 0.250

Siehe auch

Literatur

  • Michael Dickreiter, Volker Dittel, Wolfgang Hoeg, Martin Wöhr: Handbuch der Tonstudiotechnik. 2 Bände. Herausgegeben von der ARD.ZDF medienakademie. 7., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Saur, München 2008, ISBN 978-3-598-11765-7.
  • Thomas Görne: Tontechnik. Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, München u. a. 2006, ISBN 3-446-40198-9.
  • Norbert Pawera: Mikrofonpraxis. Tipps und Tricks für Bühne und Studio. Technik, Akustik und Aufnahmepraxis für Instrumente und Gesang. 4., komplett überarbeitete und erweiterte Auflage. PPV-Medien, Bergkirchen 2003, ISBN 3-932275-54-3.
  • Siegfried Wirsum: Praktische Beschallungs-Technik. Gerätekonzepte, Installation, Optimierung. Franzis-Verlag GmbH, München 1991, ISBN 3-7723-5862-4.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bündelungsgrad (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.