Bügelmaschine - LinkFang.de





Bügelmaschine


Eine Bügelmaschine, auch Heißmangel (Zylindermangel, Muldenmangel) oder Walzbügler genannt, ist ein Gerät aus der Wäschereitechnik und dient der Textilpflege. Dienstleistungsbetriebe, die für Privathaushalte Wäsche mangeln, werden oft allgemein als Heißmangelbetriebe bezeichnet. Historische Vorgänger der Heißmangeln sind die Kaltmangeln. Im Oberbegriff der Mangel (beziehungsweise Wäschemangel) werden Heißmangel und Kaltmangel zusammengefasst.

Arbeitsweise und Verwendungsbereich

Die Textilien werden mittels einer großen, stoffbespannten Rolle eingezogen und dabei unter hohem Anpressdruck durch eine aus Metall bestehende, beheizte Mulde gezogen. Je nach Variante hebt und senkt sich dabei entweder die Mulde oder die Rolle. Die Drehgeschwindigkeit der Walze und die Arbeitstemperatur können variiert werden. Textilien werden so in einem Arbeitsgang geglättet und getrocknet. Das Verfahren eignet sich vor allem für Flachwäsche wie Laken, Bettbezüge, Kopfkissenbezüge, Tischdecken oder Geschirrtücher. Das Bügeln von Kleidungsstücken bedarf besonderer Vorsicht und Erfahrung, da die Maschine sie zerknittern oder sogar beschädigen kann. Daher werden Kleidungsstücke im Allgemeinen nicht mit einer Bügelmaschine gebügelt.

Konstruktive Details

Gewerbliche Muldenmangeln werden vorwiegend in Wäschereien mittlerer und gehobener Größe eingesetzt. Es gibt Mangeln verschiedener Bauarten, die sich durch Breite, Art der Wäschezuführung, Heiztechnik, Anzahl und Aufbau der Walzen unterscheiden. Heute übliche Größen gehen von 800 Millimeter bis 2000 Millimeter Walzendurchmesser und Arbeitsbreiten von bis zu 4000 Millimeter. Die Anzahl der Walzen pro Muldenmangel ist dabei üblicherweise auf vier Stück begrenzt. Die Beheizung erfolgt bei solchen Gewerbemaschinen über Dampf oder Thermo-Öl, welches direkt in der Maschine mittels Gasbrenner erwärmt wird. Der entstehende Wasserdampf wird mit Ventilatoren über eine eventuell vorhandene Wärmerückgewinnung ins Freie geführt.

Auch Haushaltsbügelmaschinen können mehr als 100 cm breite Walzen haben. Für leichtere Lagerung sind sie häufig zusammenklappbar und können hochkant stehend aufbewahrt werden. Moderne Varianten besitzen zusätzlich einen eingebauten Boiler. In diesem wird Wasserdampf erzeugt, der durch einen Spalt oder über eine kleine zusätzliche Rolle an die Textilien gebracht wird – das erlaubt eine Art des Dampfbügelns. Es kann die Mulde oder die Walze beheizt werden. Früher wurde oft mit Gas, heute meist elektrisch geheizt.[1] Die Mulde kann auch mit Dampf oder Thermo-Öl beheizt werden.[2] Bei Zylindermangeln wird die Wäsche mit „Bügelbändern“ (oder Gurten) und Anpressrollen an einem beheizbaren, rotierenden Zylinder vorbeigeführt.

Hersteller

Bügelmaschinen werden von Herstellern von Haushaltsgeräten (wie Miele, Electrolux AEG und Maytag), von auf den Textilbereich spezialisierten Firmen (wie Pfaff), von Firmen aus der Wärmetechnik (wie HWT Elektrogerätebau) oder von Firmen aus dem Maschinenbau (wie Lehnhardt Maschinenbau) hergestellt. Neu kosten Modelle, die für den privaten Haushalt gedacht sind, circa 600 bis 2000 Euro, je nach Ausführung. Für großtechnische Anwendungen können die Maschinen (von Herstellern wie etwa Cordes Bügeltechnik, Electrolux und Fagor) je nach Größe, preismäßig von mehreren Tausend Euro bis in einen Bereich von über 22.000 Euro je Exemplar vorstoßen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Lajos Joos: Praxis der Gasanwendungstechnik in Haushalt und Gewerbe Vulkan-Verlag, Essen 2002, ISBN 3-8027-3506-4, Seite 296ff.
  2. Wäschemangeln. www.hauswirtschaft.info-Internetportal, Rubrik "Wissen rund um die Hauswirtschaft"; zuletzt abgerufen am 7. Februar 2013


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bügelmaschine (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.