Ayas (Aostatal) - LinkFang.de





Ayas (Aostatal)


Ayas
Staat: Italien
Region: Aostatal
:
Höhe: 1698 m s.l.m.
Fläche: 129 km²
Einwohner: 1.401 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 11 Einw./km²
Postleitzahl: 11020
Vorwahl: 0125
ISTAT-Nummer: 007007
Volksbezeichnung: ayassini (it.)
ayassins (frz.)
Schutzpatron: Martin von Tours
Website: http://www.comune.ayas.ao.it/

Ayas ist eine italienische Gemeinde in der autonomen Region Aostatal. Die Gemeinde zählt 1401 Einwohner (Stand 31. Dezember 2015 ), liegt auf einer mittleren Höhe von 1698 m s.l.m. (bei Saint-Jacques) und verfügt über eine Größe von 129 km². Die Einwohner werden Ayassini oder Ayassins genannt. Ayas ist Mitglied des Gemeindeverbands Comunità Montana Evançon und liegt im Tal Valle d'Ayas.

Ayas besteht aus den Ortsteilen Antagnod, Champoluc, Cunéaz, Frachey, Lignod, Periasc, Pilaz und Saint Jacques. Champoluc ist ein bekannter Wintersportort.

Die Nachbargemeinden sind Brusson, Chamois, Châtillon, Gressoney-La-Trinité, Gressoney-Saint-Jean, La Magdeleine, Saint-Vincent, Valtournenche und Zermatt (Schweiz).

Während der Zeit des Faschismus trug das Dorf den italianisierten Namen Aiàs.

Die Gemeinde ist die reichste im gesamten italienischen Staat, das Durchschnittseinkommen pro Steuerzahler liegt hier bei 66.408 Euro.[2]

Vom Ortsteil Saint-Jacques kann man zu den Schutzhütten Rifugio Grand Tournalin, Rifugio Guide della Val d’Ayas und Rifugio Ottorino Mezzalama aufsteigen.

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Il Sole 24 Ore, 18. August 2008

Literatur

  • Abbé Louis Bonin: Vallée de Challand - Brusson - Guide et folklore, Mondovì Tipografia Commerciale, 1928 (italienisch)
  • Marco Soggetto: Le Vette della Val d'Ayas, L'Escursionista Editore, Rimini, 2008 (italienisch)

Weblinks

 Commons: Ayas  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Aostatal | Gemeinde im Aostatal

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ayas (Aostatal) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.