Axel Troost - LinkFang.de





Axel Troost


Axel Troost (* 1. September 1954 in Hagen) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Politiker (Die Linke), der seit dem 3. Juni 2012 auch einer der vier stellvertretenden Vorsitzenden seiner Partei ist.

Leben

Ausbildung und Beruf

Nach dem Abitur 1973 an der Schule Schloss Salem absolvierte Troost an der Philipps-Universität Marburg ein Studium der Volkswirtschaftslehre, das er als Diplom-Volkswirt abschloss. 1982 erlangte er dort seine Promotion zum Dr. rer. pol. mit der Arbeit Staatsverschuldung und Kreditinstitute – die öffentliche Kreditaufnahme im Rahmen des gesamten Kredit- und Dienstleistungsgeschäfts der Geschäftsbanken. Seit 1981 ist Troost Geschäftsführer der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik und seit 1984 geschäftsführender Gesellschafter des Progress-Institut für Wirtschaftsforschung (PIW GmbH) in Bremen und Teltow. Daneben war er von 1990 bis 2001 Geschäftsführer der Büro für Strukturforschung Rostock gGmbH in Rostock.

Parteilaufbahn

Troost, der von 1970 bis 1973 Mitglied der SPD und von 1976 bis 1984 Mitglied der DKP war, gehört zu den Mitbegründern der WASG und war von 2005 bis 2007 Mitglied ihres geschäftsführenden Bundesvorstandes. Seit der Fusion der Linkspartei.PDS und der WASG gehört er dem Bundesvorstand der Partei Die Linke an. Von 2005 bis 2007 war er Landessprecher im Landesverband Bremen und von 2009 bis 2011 Mitglied des Landesvorstandes des Landesverbandes Sachsen. Seit dem 3. Juni 2012 ist er stellvertretender Vorsitzender der Partei Die Linke.

Abgeordnetentätigkeit

Seit 2005 ist Troost Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier ist er finanzpolitischer Sprecher der Linksfraktion. In der 16. Wahlperiode war er stellvertretendes Mitglied in der Föderalismuskommission II und Mitglied im HRE-Untersuchungsausschuss, der die Vorgänge in der Hypo Real Estate im Rahmen der Finanzkrise beleuchten sollte. In der 17. Wahlperiode ist er einer der Parlamentarischen Geschäftsführer und Mitglied im Finanzausschuss sowie im Unterausschuss Kommunales.

Erstmals in den Bundestag eingezogen ist er über die offene Landesliste Sachsen der Linkspartei.PDS. 2009 war er Direktkandidat im Bundestagswahlkreis Leipzig-Land, und zog über den Listenplatz zwei der sächsischen Landesliste der Partei DIE LINKE wieder in den Bundestag ein. Auch 2013 kandidierte er wieder als Direktkandidat im Bundestagswahlkreis Leipzig-Land, wo er 21,4 % der Erststimmen erringen und damit wie bereits 2009 das zweitstärkste Ergebnis nach Katharina Landgraf erreichen konnte.[1] Troost zog über den Listenplatz vier der sächsischen Landesliste seiner Partei wieder in den Bundestag ein. Darüber hinaus ist er Sprecher der sächsischen Landesgruppe der linken Bundestagsabgeordneten.[2]

Sonstiges Engagement

Axel Troost ist seit 2010 Vorstandsmitglied des Instituts Solidarische Moderne (ISM) und seit 2014 einer der fünf Sprecher des ISM. Er ist langjähriges Mitglied von Attac und des Bundes demokratischer WissenschaftlerInnen (BdWi). Nach langer Mitgliedschaft in der IG Metall ist er seit 2009 ver.di-Mitglied.

Privates

Axel Troost ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Publikationen

Weblinks

 Commons: Axel Troost  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Endgültiges Wahlkreisergebnis im Wahlkreis 154 Leipzig-Land
  2. "Sachsens LINKE in Fraktionsführung im Bundestag stark vertreten"


Kategorien: Attac-Mitglied | DKP-Mitglied | WASG-Mitglied | Bundestagsabgeordneter (Sachsen) | Parteivorsitzender der Die Linke Freie Hansestadt Bremen | Geboren 1954 | SPD-Mitglied | Die-Linke-Mitglied | Ökonom (21. Jahrhundert) | Politiker (21. Jahrhundert) | Politiker (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Axel Troost (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.