Awdal - LinkFang.de





Awdal


Awdal

<imagemap>-Fehler: In der ersten Zeile muss ein Bild angegeben werden

|250x250px|center|Lage

poly 64 1335 99 1301 44 1227 46 882 116 782 54 774 30 754 2 758 2 1335 Kenia poly 167 0 114 66 106 134 218 133 253 81 243 61 273 36 272 0 Dschibuti poly 2 1 171 9 110 65 106 142 211 137 193 163 224 221 296 300 451 374 600 410 679 411 411 695 296 689 237 716 229 743 205 754 134 761 126 787 54 778 28 745 0 760 Äthiopien poly 196 167 261 80 297 124 332 164 344 179 330 212 301 196 259 258 Awdal poly 344 171 326 212 291 200 256 253 393 343 392 270 405 220 434 204 507 214 516 130 Woqooyi Galbeed poly 423 204 398 232 381 288 389 345 608 413 606 359 607 336 582 334 518 332 526 315 504 208 Togdheer poly 515 137 505 213 582 274 793 258 785 136 764 82 640 97 Sanaag poly 508 219 521 309 519 334 599 336 607 351 603 407 692 411 700 388 736 340 758 342 786 297 785 263 581 274 Sool (Somalia) poly 770 88 789 144 791 312 803 337 845 355 859 360 857 379 878 364 888 373 913 390 973 275 976 193 1020 191 1019 166 992 162 990 105 995 72 1003 45 954 27 920 29 884 69 Bari (Somalia) poly 654 445 795 301 796 341 830 357 856 359 859 381 869 368 890 380 851 470 827 449 795 435 756 458 725 466 Nugaal (Region) poly 659 449 553 540 646 572 637 608 661 660 645 732 667 744 746 718 786 558 840 481 843 459 790 432 740 463 Mudug poly 469 641 563 539 653 569 634 614 653 666 647 704 647 733 682 747 630 822 604 829 546 789 549 752 521 731 515 705 524 677 485 674 Galguduud poly 375 689 391 787 391 850 506 845 506 825 548 782 543 758 513 734 528 699 532 679 497 683 472 672 462 642 413 693 Hiiraan poly 543 787 510 822 497 847 420 853 444 898 446 945 469 945 519 909 569 875 595 835 602 826 Shabeellaha Dhexe poly 433 984 448 941 491 941 490 970 Banaadir poly 218 751 242 792 243 817 276 820 292 814 305 781 340 788 352 812 347 841 367 854 398 848 405 796 379 694 304 695 249 714 235 728 Bakool poly 242 806 234 863 194 865 173 971 207 982 228 1011 384 945 385 847 343 840 344 817 335 786 304 785 291 804 278 815 256 809 Bay (Somalia) poly 51 1031 81 1032 105 965 174 961 202 848 238 863 243 785 213 754 141 760 43 885 Gedo poly 104 974 90 1030 174 1028 211 1126 241 1122 272 1086 228 1008 175 966 Jubbada Dhexe poly 263 1122 203 1120 179 1019 49 1038 42 1223 110 1309 Jubbada Hoose poly 294 1093 223 1011 381 942 383 843 419 843 422 872 449 897 446 945 438 979 Shabeellaha Hoose

}}

Basisdaten
Staat Somalia
Hauptstadt Baki
Fläche 21.374 km²
Einwohner 401.000 (Berechnung 2008)
Dichte 19 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SO-AD

Awdal (somalisch Awdal, arabisch أودال, DMG Audāl) ist eine Region (gobolka) im Norden Somalias und Teil des Gebiets, das vom international nicht anerkannten Somaliland beansprucht wird. Seine Hauptstadt nach Verwaltungseinteilung Somalias ist die Stadt Baki. Größere Bedeutung haben heute aber vor allem das deutlich angewachsene Boorama, die größte Stadt der Region und Hauptstadt nach Verwaltungseinteilung Somalilands, oder auch die Hafenstadt Zeila (Seylac). Der Name leitet sich ab vom ehemals die Region beherrschenden Sultanat Adal.

Awdal besteht aus den Distrikten Baki, Boorama, Lughaya und Saylac und liegt zwischen dem Golf von Aden, Dschibuti, der äthiopischen Region Somali und der innerhalb Somalias angrenzenden Region Woqooyi Galbeed (bzw. Saaxil). Früher war Awdal ein Teil von Woqooyi Galbeed[1][2].

Die Bewohner von Awdal gehören hauptsächlich dem Somali-Clan der Issa an, einem Subclan der Dir.

Geschichte

Das Gebiet war während des 15. und 16. Jahrhunderts Teil des Sultanat Adal, einer mittelalterlichen Großmacht in der Region. In Zeila an der Küste und entlang der südlichen Grenze zum benachbarten Äthiopien sind aus dieser Zeit noch zahlreiche Ruinen erhalten, die durch den britischen Afrikaforscher Richard Francis Burton beschrieben wurden, als er die Region besuchte.[3]

In der Kolonialzeit war das Gebiet ein Teil von Britisch-Somaliland und nach Erlangung der Unabhängigkeit bildete es die Grenzregion Somalias zur ehemals französischen Kolonie, deren Bevölkerung zwar ebenfalls mehrheitlich aus Somali des Issa-Clan besteht, sich aber in einer Abstimmung gegen einen Zusammenschluss entschied und als Dschibuti einen eigenen Staat bildete.

Beim Zerfall des Zentralstaats nach Ausbruch des Somalischen Bürgerkriegs, stand das Gebiet unter Kontrolle der Clanführer, die im Jahr 1991 Somaliland gegründet haben und mit neuer Hauptstadt Hargeysa seither für die dauerhafte Loslösung von Somalia und eine internationale Anerkennung als unabhängiger Staat kämpfen.

Einige Clans, welche die Autorität des mehrheitlich von Isaaq bewohnten Somaliland nicht anerkennen wollten, erklärten das Gebiet im Jahr 1995 als „Republik Awdal“ für unabhängig.[4]. Die umgangssprachlich oft als Awdalland bezeichnete Staatsgründung wurde jedoch von keinem anderen Staat anerkannt und scheint auch in der Folgezeit nicht ernsthaft oder zumindest nicht dauerhaft umgesetzt worden zu sein.

Im Jahr 2009 folgte die Neugründung durch Gegner der Regierung in Somaliland, die als Awdalland oder Adal State of Somalia zwar eine Trennung von Somaliland, aber keine vollständige Eigenstaatlichkeit, sondern die Rückkehr als Bundesstaat in ein föderales Somalia zum Ziel hatte. Im Jahr 2011 erklärten lokale Führer der Region mit vergleichbaren Motiven zunächst für Zeila, im darauffolgenden Jahr auch das Umland als Saylac & Lughaya State of Somalia zum somalischen Bundesstaat und lösten sich damit von Somaliland.[5] Die Bewegung konnte aber der durch Somaliland eingesetzten Regionalverwaltung die Kontrolle über das Gebiet nicht abnehmen.

Quellen

  1. UNHCR: Somalia-Länderinformation
  2. CIA-Karte der Verwaltungsgliederung Somalias 1988
  3. Timothy Insoll: Aksum to Adal: Ethiopia and the Horn of Afrika. In: The Archaeology of Islam in Sub-Saharan Africa, Cambridge University Press 2003, ISBN 978-0-521-65702-0, S. 59 ff. (englisch)
    (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche)
  4. Awdal Republic, Declaration of Indepence
  5. Saylac-und-Lughaya-Staat auf xariiradnews.com , Abgerufen am 18. Juni 2013 (englisch)

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Awdal (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.