Avalon Hill - LinkFang.de





Avalon Hill


Dieser Artikel befasst sich mit dem Unternehmen Avalon Hill. Zu anderen Bedeutungen siehe Avalon Hills.
Avalon Hill
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1958
Auflösung 1998
Sitz Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Branche Spieleverlag

Avalon Hill war ein US-amerikanischer Hersteller von Gesellschaftsspielen. Er war spezialisiert auf strategische Brettspiele, die Spiele Diplomacy, Civilization, Britannia, Dune, 1830: Railroads & Robber Barons, Up Front und Advanced Squad Leader gehören zu ihren bekanntesten Produkten.

Gegründet wurde das Unternehmen 1958 von Charles S. Roberts, veranlasst durch den großen Erfolg seines Spiels Tactics. Mit diesem Spiel machte er einen neuen Typ von Brettspiel populär, das sich an kriegsähnlichen Szenarien und Strategien orientiert. Im Lauf der Jahre erfand Avalon Hill eine Reihe von Spielelementen, die heute in vielen Strategiespielen selbstverständlich sind. Beispiele dafür sind die Verwendung hexagonaler Gitter auf dem Spielbrett, das Ansammeln von Einheiten auf einem Feld, Auswirkungen des Geländetyps auf die Einheit, Truppenmoral oder der reale historische Hintergrund zu einem Brettspiel. Neben Strategiespielen machte sich Avalon Hill auch mit Sportspielen einen Namen.

Im Jahr 1962 wurde Avalon Hill aus finanziellen Gründen ein Tochterunternehmen von Monarch Avalon Printing, die Avalon Hill 36 Jahre lang betrieb. 1976 übernahm Avalon Hill die Spielereihe von 3M[1] und damit so erfolgreiche Titel wie zum Beispiel Acquire oder TwixT. Seit 1982 gehörten ehemalige Mitarbeiter von Simulations Publications unter dem Namen Victory Games zu Avalon Hill. Nach einigen finanziellen Fehlschlägen entschied Monarch 1998, die Tochtergesellschaft aufzugeben. Hasbro kaufte daraufhin die Rechte an den Spielen und an dem Namen Avalon Hill für 6 Millionen $.[2] Hasbro gab eine Auswahl der früheren Spiele unter eigenem Namen neu heraus, andere wurden an weitere Unternehmen unterlizenziert. Wegen des hohen Bekanntheitsgrades der Marke wurden von Hasbro sogar einige Spiele unter dem Label Avalon Hill, als Brettspielsparte von Wizards of the Coast, neu herausgegeben oder die Herstellerbezeichnung bei schon bestehenden Hasbro-Spielen in Avalon Hill geändert, so etwa bei Axis and Allies.

Im Jahr 2004 wurde das mit einem Preis ausgezeichnete Brettspiel Betrayal at House on the Hill unter dem Verlagsnamen Avalon Hill veröffentlicht. Nach einigen weiteren Einzelveröffentlichungen konzentriert sich Avalon Hill/Hasbro in den letzten Jahren allein auf die Axis and Allies-Linie, andere Spielsysteme wurden schon seit mehreren Jahren nicht mehr entwickelt. Da Axis and Allies schon vorher zum Hasbro-Sortiment gehörte, kann der Verlag Avalon Hill heute als nicht mehr aktiv betrachtet werden, allein der Name erinnert an die alte Bedeutung.

Computerspiele

Zwischen 1978 und 1997 veröffentlichte Avalon Hill Computerspiele für Heimcomputer sowie später für Windows- und Mac-Rechner, zunächst nur als Publisher. Zwischen 1982 und 1995 produzierte das Unternehmen auch eigene Spiele, wobei es sich zum Teil um Umsetzungen der hauseigenen Brettspiele handelte.[3]

Spiel Jahr Genre Entwickler
Computer Acquire 1980 Strategie Microcomputer Games
B1 Nuclear Bomber 1980 Simulation Microcomputer Games
Planet Miners 1980 Strategie Microcomputer Games
North Atlantic Convoy Raider 1980 Strategie Microcomputer Games
Nukewar 1980 Strategie Microcomputer Games

Einzelnachweise

  1. 3M Bookshelf Games bei dazolgames.com (englisch)
  2. Nachrichten-Archiv 1998 bei Spielbox
  3. Firmenprofil bei MobyGames. Abgerufen am 8. August 2015.

Weblinks


Kategorien: Spieleverlag (Vereinigte Staaten) | Unternehmen (Washington)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Avalon Hill (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.