Autobahngabelung - LinkFang.de





Autobahngabelung


Eine Autobahngabelung (kurz auch Gabelung oder Abzweig) ist eine Sonderform des Autobahndreieckes. Im Gegensatz zum Dreieck fehlt hier zwischen zwei Ästen eine direkte Verbindung. So muss man, um zwischen diesen beiden Ästen hin und her wechseln zu können, in der Regel die Autobahn bei der letzten Autobahnabfahrt vor der Gabelung verlassen und über das lokale Straßennetz zur entsprechenden Einfahrt der anderen Strecke fahren – oder bei der ersten Autobahnausfahrt nach der Gabelung die Autobahn verlassen, diese sogleich wieder in der anderen Richtung befahren und bei der Gabelung den anderen Ast nehmen.

Bei einer Autobahngabelung, die auch als Autobahnabzweig bezeichnet wird, ist lediglich ein Brückenbauwerk notwendig und die Verbindungsrampe wird immer halbdirekt geführt, wodurch der Verkehr nur minimal gebremst wird. Solche Gabelungen kommen fast ausschließlich dort zum Einsatz, wo in geringer Entfernung bereits eine Verbindung zwischen den nicht verbundenen Ästen besteht oder das Verkehrsaufkommen in dieser Richtung extrem gering ist.

Beispiele für Autobahngabelungen in Deutschland

  • Dreieck Porz zwischen Köln und Flughafen Köln/Bonn, bei dem keine Verbindung zwischen der A 559 und dem nördlichen Teil der A 59 besteht. Über die Anschlussstellen Rath (32) an der A 59 und Gremberghoven an der A 559 ist aber ein Übergang zwischen den Autobahnen möglich. Da beide Autobahnen nach nur 2–3 km im Norden auf die A 4 treffen, ergab der Bau einer zusätzlichen Verbindung am Dreieck Porz keinen Sinn.
  • Autobahndreieck Salzgitter () – Zwischen der A 7 aus und in Richtung Hannover und der A 39 besteht keine Verbindung. Diese ist nur über die Anschlussstellen der B 6 Derneburg/Salzgitter (63) an der A 7 und Baddeckenstedt (22) an der A 39 möglich.
  • Autobahndreieck Hannover-Süd () – Der nördliche Teil der A 7 und die A 37 sind nicht miteinander verbunden. Die Relation Hamburg–Messe Hannover erfolgt über die als gelbe Autobahn ausgebaute B 65 (Südschnellweg) zwischen der Anschlussstelle Hannover-Anderten (58) an der A 7 und dem Seelhorster Kreuz an der B 3/B 6 als Verlängerung der A 37 oder über die B 443/B 6 zwischen den Anschlussstellen Laatzen (59) an der A 7 und Messegelände (11) an der A 37.
  • Ein besonderes Beispiel ist die A 352, deren beide Enden Autobahngabelungen sind. Daher kann man von der A 2 nur von Westen kommend und der A 7 nur von Norden kommend auf diese auffahren.
  • Autobahndreieck Saarbrücken () – Der Übergang zwischen der A 6 von und in Richtung Frankreich und der A 620 ist nur über die östlich des Dreiecks gelegene Anschlussstelle Saarbrücken-Fechingen (4) möglich. Dieser Anschluss verfügt nur über Rampen aus und in Richtung Westen und eigens für die fehlende Verbindung an der Autobahngabelung existiert zwischen den Rampen eine Verbindungsrampe, die das „Wenden“ ermöglicht.
  • Autobahndreieck Bad Schwartau (A 1/A 226) – Keine Verbindung von Travemünde in Richtung Norden, stattdessen muss hier an der Ausfahrt Lübeck-Dänischburg abgefahren werden und nach 3 km Fahrt durch den Lübecker Ortsteil Dänischburg sowie den Ratekauer Ortsteil Sereetz auf die A 1, Ausfahrt Sereetz, gewechselt werden (und umgekehrt).
  • Im Zuge des Berliner Stadtringes A 100: AS Gradestraße A 102 und das Dreieck Charlottenburg A 111. Dies ist bedingt durch Aufgabe früherer Planungen, wobei die entstandenen Stummelautobahnen meist nur ein oder zwei Abfahrten haben. Der Ausbau zum vollen Dreieck war nie notwendig, die fehlenden Verbindungen führen jeweils über Stadtstraßen.
  • Dreieck Nonnweiler (A 1/A 62) – Von Pirmasens nach Saarbrücken muss die Autobahn für wenige hundert Meter verlassen werden um an der Anschlussstelle Nonnweiler-Otzenhausen auf die A 1 aufzufahren. Von Saarbrücken nach Pirmasens befindet sich die Auffahrt zur A 62 Richtung Pirmasens direkt hinter der Anschlussstelle Nonnweiler-Otzenhausen der A 1.

Weitere Beispiele für Autobahngabelungen außerhalb Deutschlands

Österreich

Schweiz

  • In Basel besteht keine direkte Verbindung von der deutschen A 5, die auf Schweizer Gebiet zur A 2 wird, zur Autobahn A 3 (Nordtangente – Dreirosenbrücke) und weiter zur elsässischen A 35 in Richtung Mülhausen und umgekehrt. Der Verkehr wird über das Quartierstrassennetz und den Wiesekreisel geführt.

Schweden

  • Im Osten der schwedischen Stadt Malmö existiert keine Verbindung zwischen dem Autobahnzubringer „Västkustvägen“ und der Autobahn E 6/E 20 in Richtung Süden (). Besonders verwirrend: Wer auf der Autobahn Richtung Süden fährt und dem Hinweisschild der nächsten Tankstelle folgt, landet unvermittelt auf dem genannten Zubringer. Von der Tankstelle aus besteht dann keine Möglichkeit mehr, wieder in südliche Richtung auf die Autobahn zurückzufahren.

Großbritannien

  • Zwischen England und Wales spaltet sich vor der Überquerung des Flusses Severn die Autobahn M4 in M4 zur neuen Brücke und M48 über die alte Brücke auf. Die Möglichkeit des Umkehrens besteht auf walisischer Seite bei Magor, Abfahrt 23. Auf englischer Seite muss man auf die M5 wechseln und bei der Ausfahrt Almondsbury den dortigen Kreisverkehr nutzen. Da die alte Brücke mit der M48 bei starkem Wind sehr häufig gesperrt wird, existieren Umleitungssymbole auf den Autobahnschildern in Form von Kreisen, Dreiecken und Quadraten.
Gabelung mit Wendemöglichkeit
  • Durch Glasgow führt die M8 mit zwei nahe beieinander liegenden Gabelungen für die M77 und die M74 und bilden eine Parallelentflechtung. Bei ist in die Anschlussstelle eine Wendemöglichkeit eingebaut. Die Gabelung zur M77 bekommt damit die Funktionalität eines Autobahndreiecks. Die Überleitung, quasi im Griffstück der Gabel, ist ein kleiner Umweg, jedoch von und in beide betreffenden Richtungen gemeinsam nutzbar.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Autobahnkreuz | Knotenpunkt (Straßenbau)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Autobahngabelung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.