Auskultation - LinkFang.de





Auskultation


Unter Auskultation (von lat. auscultare – (eifrig) zuhören, abhorchen) versteht man in der Medizin das Abhören des Körpers, typischerweise mit dem Stethoskop. Die Auskultation ist Bestandteil der körperlichen Untersuchung. Das zugehörige Verb heißt auskultieren, als Fremdwort aus dem lateinischen (auscultare = aufmerksam zuhören) wird es niemals aufgetrennt (Beispiel: „sie auskultierte“, nicht „sie kultierte aus“).

Der französische Arzt René Théophile Hyacinthe Laënnec hat dieses Untersuchungsverfahren 1816 entdeckt. Anfänglich wurde das Ohr direkt auf die Körperoberfläche gehalten. Laënnecs erstes Hörrohr war ein fest zusammengerolltes Blatt Papier. Die heutige Technik der Auskultation geht auf Josef von Škoda (1839) zurück.

Bei der Auskultation der Lungen wird das normale vesikuläre Atemgeräusch von pathologischen Formen wie dem bronchialen und amphorischen Atmen sowie Atemnebengeräuschen (Rasselgeräusche und Reibegeräusche) unterschieden.

Bei der Auskultation des Herzens wird zwischen Herztönen und Herzgeräuschen differenziert, wobei die Qualität und Lautstärke der Geräusche auf Schädigungen des Klappenapparates oder Defekte der Herzscheidewand (ASD, VSD) deuten können. Reibegeräusche geben Hinweise auf eine Entzündung des Herzbeutels (Perikarditis).

Die Herztöne des ungeborenen Kindes werden vor allem in den Spätphasen der Schwangerschaft abgehorcht, um eine beginnende Gefährdung des Kindes bei Komplikationen frühzeitig zu erkennen.

Bei der Auskultation des Bauches wird insbesondere die Darmtätigkeit beurteilt, um z.B. einen paralytischen von einem mechanischen Ileus (Darmverschluss) unterscheiden zu können. Wird das Stethoskop im epigastrischen Winkel aufgesezt, lassen sich Nierenarterienstenosen auskultieren.

Auch Blutgefäße werden auskultiert. Bei einer Verengung (Stenose) des Blutgefäßes entstehen hörbare Strömungsgeräusche. Dieses Phänomen macht sich auch die Messung des Blutdrucks nach Nikolai Sergejewitsch Korotkow zunutze.

Eine Sonderform ist die Kratzauskultation.

Auskultationsstellen der Herzklappen

Literatur

  • U. Koehler, V. Gross, C. Reincke, T. Penzel: Schalldiagnostische Verfahren - die Geschichte von Perkussion und Auskultation. PNEUMOLOGIE, Juli 2004, Jahrgang 58, Seiten 525–530. doi:10.1055/s-2004-818416 (PDF )

Weblinks

 Wiktionary: Auskultation – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Auskultation  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>

Kategorien: Veterinärmedizinische Diagnostik | Klinisches Untersuchungsverfahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Auskultation (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.