Aurigeno - LinkFang.de





Aurigeno


In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Verkehr, Wirtschaft…
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst .
Aurigeno
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin TI
Bezirk: Bezirk Vallemaggia
Kreis: Kreis Maggia
Politische Gemeinde: Maggia TI
Postleitzahl: 6677
Koordinaten:
Höhe: 341 m ü. M.
Fläche: 11,04 km²
Einwohner: 384 (2003)
Einwohnerdichte: 35 Einw. pro km²
Website: www.maggia.ch

Aurigeno

Karte

Aurìgeno ist eine frühere politische Gemeinde im Kreis Maggia, im Bezirk Vallemaggia des Kantons Tessin in der Schweiz.

Geographie

Der Ort liegt auf der rechten Seite des Flusses Maggia etwa 13 km nördlich von Locarno, auf einer Höhe von 341 m ü. M. und ist heute Teil der am 4. April 2004 gegründeten Gemeinde Maggia.

Geschichte

Zum Dorf gehören die Weiler «Terra di Fuori» und «Ronchini». Erstmals erwähnt 1276 als Urigeno[1]. Im Ortsteil «Ronchini» stehen viele Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Zu sehen sind mehrere Zeugnisse der ländlichen Kultur.

Ortsbürgergemeinde

Aktive Ortsbürgerfamilien sind Barca, Dellagana, Giovanetti, Grossini, Maggini, Pisoni, Stefanazzi und Vanoni.

Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche San Bartolomeo (17. Jahrhundert)[2][3][4]
  • Friedhofsäule[5]
  • Villa Parigina[2]
  • Wohnhaus Barca im Ortsteil «Terra di fuori»[2]
  • Villa Hermitage im Ortsteil Ronchini[2]
  • Wohnhaus von Patricia Highsmith[2]
  • Mühle (1840), in Betrieb bis 1924[2]
  • romanische Brücke über den Rii della Terra di Fuori[2]
  • Schalenstein an der Grenze mit Avegno-Gordevio (480 m ü. M.)[6]

Persönlichkeiten

  • Giovanni Antonio Vanoni (* 14. März 1810 in Aurigeno; † 26. Oktober 1886 ebenda), Maler[7][8][9]
  • Luigi Vanoni (* 11. April 1854 in Aurigeno; † 5. Juli 1940 in Aurigeno), Bauingenieur, Obertelegrafendirektor in Bern[10]
  • Patricia Highsmith (* 19. Januar 1921 in Fort Worth; † 4. Februar 1995 in Locarno), US-amerikanische Schriftstellerin, lebte in Aurigeno.

Literatur

  • Rinaldo Giambonini, Agostino Robertini, Silvano Toppi: Aurigeno. In: Il Comune. Edizioni Giornale del Popolo, Lugano 1971, S. 33-34.
  • Martino Signorelli: Storia della Valmaggia. Tipografia Stazione SA, Locarno 1972, S. 14, 63, 121,151, 171, 184, 290–291, 344–345, 348–349, 422.
  • Rivista Patriziale Ticinese. Nummer 264, März 2007, S. 7-8.
  • Daniela Pauli Falconi: Aurigeno im Historischen Lexikon der Schweiz
  • Franco Binda: Il mistero delle incisioni, Armando Dadò editore, Locarno 2013, ISBN 978-88-8281-353-6.

Weblinks

 Commons: Aurigeno  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise

  1. Daniela Pauli Falconi, Aurigeno.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Simona Martinoli und andere: Guida d’arte della Svizzera italiana. Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007, ISBN 978-88-7713-482-0, S. 240–246.
  3. Pfarrkirche San Bartolomeo (Foto)
  4. Martino Signorelli: Storia della Valmaggia. Tipografia Stazione SA, Locarno 1972, S. 325, 348.
  5. Friedohfsäule (Foto)
  6. Franco Binda: Il mistero delle incisioni, Armando Dadò editore, Locarno 2013, S. 40.
  7. Anita Guglielmetti: Giovanni Antonio Vanoni im Historischen Lexikon der Schweiz
  8. Giovanni Antonio Vanoni
  9. Giulio Foletti: Giovanni Antonio Vanoni in Sikart (Stand: 1998)
  10. Gianmarco Talamona: Luigi Vanoni im Historischen Lexikon der Schweiz

Kategorien: Ortsbild von nationaler Bedeutung im Kanton Tessin | Ehemalige politische Gemeinde in der Schweiz | Ort im Kanton Tessin

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Aurigeno (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.