Augustinessen Zwartzusters van Halle - LinkFang.de





Augustinessen Zwartzusters van Halle


Die Kongregation Augustinessen Zwartzusters van Halle ist ein römisch-katholischer Frauenorden, der 1858 in der belgischen Stadt Halle gegründet wurde. Die Ordensgemeinschaft ist organisatorisch der Ordensfamilie der Cellitinnen und Zwartzusters angegliedert.

Geschichte

Die Stadt Halle (Belgien) erwarb 1853 einen Gebäudeteil des ehemaligen Jesuitenklosters, um hier ein Krankenhaus aufzubauen. Die Leitung dieses neuen Hospitals sollte auf Wunsch des Bürgermeisters durch den Frauenorden der „Zwarte Zusters van Dendermonde“ übernommen werden. Am 18. November 1854 nahmen die ersten zwei Ordensschwestern ihre Arbeit auf, ihnen schlossen sich weitere Mitschwestern an.

Selbständigkeit

Am 22. Juni 1857 beantragten diese Schwestern beim Erzbischof von Mecheln-Brüssel, dem Kardinal Engelbert Sterckx, die Selbständigkeit ihrer Kommunität. Diesem Antrag folgend, erhielten sie am 31. März 1858 die Erhebung zu einer Kongregation bischöflichen Rechts. Die nun selbständige Gemeinschaft lebte zunächst in einem kleinen angemieteten Haus und konnte am 12. April 1898 den Grundstein zu ihrem Kloster legen. Seit 1868 hatte die Ausweitung des Ordens begonnen, es wurden Schwestern nach Puurs und später nach Wilrijk entsandt.

Fusionen

Am 26. Dezember 1927 hatte sich die Gemeinschaft mit dem Augustinerorden vereinigt, 1959 schloss sich ihnen die Kongregation der Franciscanessen van O. L. V. van het H. Hart an, ihnen folgten 1964 die Zusters Dienstmaagden van Maria mit dem Mutterhaus in Erps-Kwerps. Somit bestand die Kommunität nun aus 135 Schwestern, die auf 11 Häuser verteilt waren. 1974 traten einige Schwestern zur Kongregation der Zusters van Maria in Leuven bei, 1983 bestand der Orden aus sieben Konventen mit insgesamt 75 Schwestern. Diese Zahl verminderte sich bis 1997 auf 48 Schwestern.

Jubiläum

Im Jahr 2008 feierte die Augustinessen Zwartzusters van Halle ihren 150. Gründungstag. Sie feierten diesen Tag als Gemeinschaft von 31 Schwestern. Anlässlich dieses Tages zelebrierte Kardinal Godfried Danneels am 30. März 2008 ein Hochamt mit anschließender Segnung aller Ordensschwestern.

Weblinks


Kategorien: Cellitinnenkloster in Belgien | Klosterbau in Belgien | Zwartzusters | Klosterbau in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Augustinessen Zwartzusters van Halle (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.