August-Wilhelm Scheer - LinkFang.de





August-Wilhelm Scheer


August-Wilhelm Scheer (* 27. Juli 1941 in Lübbecke, Westfalen) ist ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der IDS Scheer AG und ehemaliger Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Er ist Alleininhaber und Geschäftsführer der Scheer Group in Saarbrücken.

Leben

Scheer wurde 1972 an der Universität Hamburg mit einer Arbeit über Kosten- und kapazitätsorientierte Ersatzpolitik bei stochastisch ausfallenden Produktionsanlagen promoviert. 1974 habilitierte er sich, ebenfalls in Hamburg, mit einer Arbeit zum Thema Projektsteuerung.

Der Schwerpunkt seiner Forschung liegt im Informations- und Geschäftsprozessmanagement. Im Rahmen seiner Forschung gründete er 1984 den Spin-off seines Instituts, die IDS Scheer AG und 1996 die imc AG. Er ist Hauptgesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender beider Gesellschaften. Er schuf die wissenschaftliche Grundlage für das ARIS-Konzept. Das darauf basierende ARIS-Toolset wurde von IDS Scheer entwickelt und vertrieben.

Scheer war mehrfach Mitglied des Aufsichtsrats der SAP AG. Darüber hinaus ist Scheer Herausgeber der Fachzeitschrift Information Management & Consulting. Von 2007 bis 2011 war er Präsident des Bundesverbandes Bitkom.

Während des saarländischen Landtagswahlkampfes im Jahre 1999 präsentierte Peter Müller Scheer als seinen Wunschkandidaten für den Posten des Wirtschaftsministers. Scheer nahm das Amt nach dem Wahlsieg der CDU aber nicht an. Stattdessen bekleidete er von Ende 1999 bis 2009 das Amt des Beauftragten des Ministerpräsidenten für die Aufgabenbereiche Innovation, Technologie und Forschung [1].

Scheer gilt als versierter und angesehener Baritonsaxophonist; er tritt mit unterschiedlichen Jazz-Combos regelmäßig öffentlich auf.[2] Scheer fördert die Kultur, insbesondere den Jazz, und die Wissenschaft mit Hilfe der 2001 gegründeten August-Wilhelm-Scheer-Stiftung für Wissenschaft und Kunst. Seit 2001 finanziert die Stiftung eine Professur für Jazz an der Hochschule für Musik Saar.

Am 10. November 2006 wurde Scheer von der Universität des Saarlandes offiziell emeritiert. Unter seinen Doktoranden und Habilitanden befinden sich führende deutsche Wirtschaftsinformatiker wie Jörg Becker, Helmut Krcmar, Peter Loos oder Oliver Thomas.

Weitere Aktivitäten und Ehrenämter

Ehrungen / Auszeichnungen

Werke (Auswahl)

August-Wilhelm Scheer ist Herausgeber mehrerer Buchreihen und Zeitschriften sowie Autor zahlreicher Bücher und Zeitschriftenartikeln. Seine Bücher wurden in acht Sprachen übersetzt.

  • Produktionssteuerung (Betriebswirtschaftliche Forschungsergebnisse, Band 9). Gabler, Wiesbaden 1978, ISBN 3-409-30542-4
  • Absatzprognosen. Springer, Heidelberg 1983, ISBN 3540129340
  • Wirtschaftsinformatik. Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse. Springer, Heidelberg 1988, ISBN 354050060X
  • ARIS. Vom Geschäftsprozeß zum Anwendungssystem. 4. Auflage, Springer, Berlin 2002, ISBN 3540658238
  • ARIS. Modellierungsmethoden, Metamodelle, Anwendungen. 3. Auflage, Springer, Berlin 1998,
  • Business Process Modeling. 3. Auflage, Springer, Berlin 2000.
  • mit Alexander Köppen: Consulting-Wissen für die Strategie-, Prozess- und IT-Beratung. 2. Auflage, Springer, Berlin 2001, ISBN 3540421181
  • mit Hans-Jörg Bullinger: Service Engineering. Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen. Springer, Berlin 2005, ISBN 3540253246
  • mit Öner Güngöz, Christian Seel: "E-Government : Strategien, Prozesse, Technologien, Studie und Marktübersicht." Springer, Berlin 2002, ISBN 3540034382
  • Literatur von und über August-Wilhelm Scheer im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.uni-saarland.de/campus/fakultaeten/professuren/rechts-und-wirtschaftswissenschaft/betriebswirtschaftslehre/professuren-fr-13-betriebswirtschaftslehre/prof-dr-peter-loos/team/prof-a-w-scheer.html
  2. CD-Veröffentlichung Well, You Needn’t mit Werner Seifert, Thomas Siffling, Chris Perschke, Thomas Heidepriem und Michael Ehret, 2005
  3. www.top100.de Die „Top 100“-Jury
  4. http://www.ariscommunity.com/users/jork/2010-06-04-august-wilhelm-scheer-recognized-life-s-work
  5. http://www.gfft-ev.de/Ehrenmitgliedschaft_August-Wilhelm+Scheer


Kategorien: Wirtschaftsinformatiker | Träger des Saarländischen Verdienstordens | Person (Saarland) | Ehrendoktor der Universität Hohenheim | Person (Lübbecke) | Ehrensenator der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater | Jazz-Saxophonist | Geboren 1941 | Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse | Hochschullehrer (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) | Ökonom (21. Jahrhundert) | Ökonom (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/August-Wilhelm Scheer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.