Auerbacher Landsmannschafts-Senioren-Convent - LinkFang.de





Auerbacher Landsmannschafts-Senioren-Convent


Die Auerbacher Landsmannschaften-Senioren-Convent (Auerbacher LSC) war ein Korporationsverband von pflichtschlagenden und farbentragenden Studentenverbindungen an Technischen Hochschulen in der Zeit von 1895 bis 1899 und wird als ein Vorgängerverband des Coburger Convents der Landsmannschaften und Turnerschaften angesehen.

Der auch als Auerbacher LSC[1] bezeichnete Verband war eine Gründung von Saxonia Stuttgart, Ghibellinia Stuttgart und Rhenania Karlsruhe am 3. März 1895. Ausdrücklich sollte dieser die Fortsetzung des Wetzlarer Allgemeinen Landsmannschafts-Senioren-Convent sein.

Erste Präsidierende war die Ghibellinia und die Stuttgarter Landsmannschaften legten unter Zugrundelegung der alten Wetzlarer ALSC Statuten eine Satzung der neuen Verband auf, die am 11. Juli 1895 durchgesprochen und genehmigt wurde. Der Verband sollte regulär jährlich zu Pfingsten in Auerbach tagen.

Aber auch diesem Verband war ein kurzes Leben beschieden. Nachdem im Wintersemester 1897/98 Obotritia unter Übersiedlung nach Darmstadt dem WSC übergetreten war und im Jahre 1898 Ghibellinia eine Burschenschaft geworden war, zog Hasso-Borussia 1899 ihr Aufnahmegesuch zurück. Rhenania und Starkenburgia mussten sich wegen innerer Schwierigkeiten kurz darauf vertagen.

Die Landsmannschaften litten von seit Beginn des Verbandes an einer schwachen Aktivitas. Von den sechs Landsmannschaften, die dem Verband angehört hatten, sind Hasso-Borussia und Saxonia mit Aktivitas noch heute im Coburger Convent vertreten, Ghibellinia besteht als Burschenschaft seit 1900, Obotritia besteht als Corps in Darmstadt, Rhenania ging 1908 im WSC-Corps Chattia auf, Starkenburgia ist erloschen.

Mitglieder Eintritt Austritt
Saxonia Stuttgart 3. März 1895
Ghibellinia Stuttgart 3. März 1895 1898 Austritt
Rhenania Karlsruhe 3. März 1895 1899 Suspension
Obotritia Karlsruhe 7. Juni 1897 WS1897/98 Auflösung
Starkenburgia Darmstadt SS 1899 1899 Auflösung
Hasso-Borussia zu Darmstadt SS 1899 3./4. Juni 1899 Austritt

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Dietrich Weber: Landsmannschaften an Technischen Hochschulen und ihre Verbände, S.86ff

Literatur

  • Dietrich Weber: Landsmannschaften an Technischen Hochschulen und ihre Verbände aus Historia Academica, Band 10, Stuttgart
  • Die deutschen Hochschulen und ihre akademischen Bürger. aus: Das akademische Deutschland Band II, Berlin 1930/1

Kategorien: Ehemaliger Korporationsverband | Studentengeschichte (19. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Auerbacher Landsmannschafts-Senioren-Convent (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.