Audio Modem Riser - LinkFang.de





Audio Modem Riser


Audio Modem Riser (lateinisch.: audire > hören, Modem > modulieren/demodulieren; englisch:rise > Aufgang, Aufstieg) ist eine Schnittstelle auf der Hauptplatine mancher PCs für die kostengünstige Realisierung der Ein- und Ausgabe von Sprache und Sound und für die analoge Datenübertragung.

Um das Jahr 2000 entwickelte Intel auf der Idee, nur die nötigsten Funktionen analoger Ein- und Ausgaben mit Hardware umzusetzen, den Audio Codec 97. Die Entwickler gingen von der These aus, dass die damaligen und spätere Prozessoren ausreichende Leistungsreserven haben, einen Großteil der benötigten Berechnungen mit zu erledigen. Dazu spezifizierte Intel den AC97 und den AMR-Slot für die Ein- und Ausgabe der Audio- und Modemdaten.

Die Integration auf der Hauptplatine kann sehr unterschiedlich ausfallen. Bei einer der häufigsten Varianten befinden sich alle Komponenten für die Audioverarbeitung auf der Hauptplatine, der AC97-Controller, der primäre AC-97-Codec und die Steckverbindungen für entsprechende Peripheriegeräte. Für die Modemfunktion ist eine entsprechende Modem-Riser-Karte mit dem sekundären Modem-Codec wie auch dem Telefonstecker nötig. Boards mit geringerer Integration besitzen nur den AC97-Controller und den AMR-Slot. Sowohl für die Sound- als auch die Modemfunktion ist der AMR-Slot mit einer entsprechenden Erweiterungskarte zu bestücken. Dabei kann auf der Karte auch Modem- und Soundverarbeitung kombiniert sein. Es gibt auch Motherboards die keinen AMR-Slot haben, da alles schon auf der Platine integriert ist. Die Hersteller profitieren aber dennoch von den günstigen Standardchips für AC97.


Kategorien: Peripheriebus (intern)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Audio Modem Riser (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.