Asyndeton - LinkFang.de





Asyndeton


Als Asyndeton (griech.: ἀσύνδετον, (unverbunden), Plural: Asyndeta) bezeichnet man in der Linguistik eine asyndetische (unverbundene) Aufzählung. Es handelt sich um eine rhetorische Figur aus der Gruppe der Wortverbindungen. Hierbei wird die eigentlich zu erwartende Konjunktion (Verbindungspartikel) weggelassen. Die ohne Konjunktion aufgereihten Wörter oder Satzteile sind grammatikalisch und inhaltlich gleichgestellt und nicht gesteigert.

Unterformen

Bisweilen unterscheidet man die folgenden Unterformen:

  • Asyndeton adversativum (gegensätzliches Aufzählen – zwei konjunktionslose Aufzählungen werden einander gegenübergestellt)
  • Asyndeton consecutivum (folgerndes Aufzählen)
  • Asyndeton enumerativum (unzählbares Aufzählen – Asyndeton zum Aufzeigen der Allumfassendheit des Aufgezählten)
  • Asyndeton explicativum (erklärende Aufzählung)
  • Asyndeton summativum (resultierendes Aufzählen – die Aufzählung wird anschließend in einem Ergebnis zusammengefasst)

Wirkung

Dadurch, dass eine asyndetische Reihung irrational und ungeordnet ist, steht sie oft etwas außerhalb des Textzusammenhangs. Das verleiht ihr im Textganzen eine herausragende Bedeutung, die es ermöglicht, beispielsweise die innere Spannung oder die Dynamik eines Vorganges auszudrücken. Eine mit einer Konjunktion verbundene Reihung bezeichnet man als Syndeton. Das Gegenteil des Asyndeton ist das Polysyndeton (die mehrfachverbundene Aufzählung, etwa „Einigkeit und Recht und Freiheit“).

Beispiele

„Wie selig bin ich doch! O haar / stirn / blick / brust / hand /
So köstlich / friendlich / klar / anmuthig und beglicket!“

Georg Rodolf Weckherlin: Von ihrer Schönheit Wundern, Schluss

„Rufts, trank, dürstete! bebte! ward bleicher, blutete! rufte: …“

Friedrich Gottlieb Klopstock: Der Messias, 10. Gesang

„Ein Auto. Ein Computer. Ein Mann.“

Knight Rider

„Ein Rot, ein Grün, ein Grau vorbeigesendet, ein kleines kaum begonnenes Profil …“

Rainer Maria Rilke: Das Karussell

Siehe auch

Weblinks

 Wiktionary: asyndetisch – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Rhetorischer Begriff

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Asyndeton (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.