Artis Pabriks - LinkFang.de





Artis Pabriks


Artis Pabriks (* 22. März 1966 in Jūrmala) ist ein lettischer Politologe und Politiker. Der ehemalige lettische Verteidigungsminister und MdEP ist Gründungsmitglied der Tautas Partija (Volkspartei) sowie der Gesellschaft für eine andere Politik (SCP).

Leben

Nach seinem Studium an der Universität Lettlands in Riga und der Universität Århus in Dänemark ist er seit März 2004 Mitglied des lettischen Parlaments. Zwischen 1996 und 2004 war er Rektor einer neu gegründeten Hochschule Vidzeme in Valmiera. Er ist Koautor mehrerer historisch-politologischer Werke. Vom 21. Juli 2004 bis 28. Oktober 2007 amtierte Pabriks als Außenminister im Kabinett Kalvītis. Vom 3. November 2010 bis 22. Januar 2014 war er Stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister in den Kabinetten Dombrovskis II und Dombrovskis III. Bei der Europawahl 2014 wurde er ins Europäische Parlament gewählt.

Pabriks gehört zu den 89 Personen aus der Europäischen Union, gegen die Russland im Mai 2015 ein Einreiseverbot verhängt hat.[1][2]

Er ist verheiratet mit einer Deutschen und hat drei Kinder.

Werke

  • Latvia : The challenges of change / Artis Pabriks; Aldis Purs. London [u.a.] : Routledge, 2001. ISBN 0-415-26730-7
  • wie oben, in: The Baltic states. London : Routledge, 2002. ISBN 0-415-28580-1
  • Occupational representation and ethnic discrimination in Latvia / Artis Pabriks. Riga : Nordik, 2002. ISBN 9984-675-78-5

Weblinks

 Commons: Artis Pabriks  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Andreas Borcholte: Einreise-Verbote: Russland wirft EU-Politikern Show-Gehabe vor. In: Spiegel Online. 31. Mai 2015, abgerufen am 1. Juni 2015.
  2. RUS: Russische Visasperrliste. In: yle.fi. 26. Mai 2015, abgerufen am 1. Juni 2015 (PDF 23 KB).


Kategorien: Verteidigungsminister (Lettland) | Person (Jūrmala) | Mitglied der Vienotība | Außenminister (Lettland) | Träger des Ordens des Marienland-Kreuzes (II. Klasse) | MdEP für Lettland | Saeima-Abgeordneter | Geboren 1966 | Lette | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Artis Pabriks (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.