Arthur Ashe - LinkFang.de





Arthur Ashe


Arthur Robert Ashe, Jr.
Nation: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 10. Juli 1943
Todestag: 6. Februar 1993
Größe: 185 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1969
Rücktritt: 1980
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Dr. Johnson
Preisgeld: 1.584.909 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 683:225
Karrieretitel: 33
Höchste Platzierung: 2
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 315:173
Karrieretitel: 14
Höchste Platzierung: 15
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Arthur Robert Ashe, Jr. (* 10. Juli 1943 in Richmond, Virginia; † 6. Februar 1993 in New York) war ein US-amerikanischer Tennisspieler.

Leben

Ashe war der erste dunkelhäutige Tennisspieler, der für das Daviscup-Team der USA nominiert wurde. Im Jahr 1968 gewann er die US Open und außerdem mit dem amerikanischen Team den Daviscup. 1970 folgte der nächste Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier: Ashe gewann die Australian Open. 1975 errang er dann den größten Erfolg seiner Karriere, als er in Wimbledon im Finale überraschend Jimmy Connors besiegte. 1978 verlor er das Masters-Finale gegen John McEnroe. 1980 folgte dann der Rücktritt als Tennisspieler. In späteren Jahren war er als Co-Kommentator unter anderem für ABC Sports tätig und auch einige Jahre als Kapitän des amerikanischen Daviscup-Teams. 1985 wurde er in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen.

1988 erkrankte er an Aids, weil er bei einer Herzoperation eine HIV-kontaminierte Blutkonserve erhalten hatte. Fünf Jahre später starb Arthur Ashe an der Krankheit.

Nach seinem Tod wurde das Hauptstadion in Flushing Meadows nach ihm benannt und in seinem Geburtsort wurde eine Statue in der Monument Avenue errichtet.

Für seine Unterstützung humanitärer Einsätze wurde Ashe noch 1992 von der Zeitschrift Sports Illustrated zum Sportler des Jahres gewählt. Am 20. Juni 1993 erhielt er posthum die Presidential Medal of Freedom.

Literatur

  • Eric Allen Hall: Arthur Ashe : tennis and justice in the Civil Rights era, Baltimore, Md. : Johns Hopkins University Press, 2014, ISBN 978-1-4214-1394-5

Weblinks

 Commons: Arthur Ashe  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: College-Tennis-Spieler | Davis-Cup-Spieler (Vereinigte Staaten) | Gestorben 1993 | Geboren 1943 | Mitglied der International Tennis Hall of Fame | Träger der Presidential Medal of Freedom | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur Ashe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.