Arrufiat - LinkFang.de





Arrufiat


Arrufiat, auch Arrufiac oder Ruffiac, ist eine alte Weißweinsorte, die in der Weinbauregion Sud-Ouest im Südwesten von Frankreich (in der Gascogne) angebaut wird. Sie ist Bestandteil der Appellations-Weine Pacherenc du Vic-Bilh und Tursan (nicht jedoch im Béarn, wo es zu Verwechselung mit der Sorte Raffiat de Moncade kam) oder im Vin Delimité de Qualité Supérieur-Wein Côtes de Saint-Mont, ansonsten wird sie allerdings nur selten verwendet. Die aus ihr erzeugten Weine erreichen keine besonders hohen Alkoholgehalte, aber ein intensives Aroma, das manchmal entfernt an einen Madeirawein erinnert. Der Arruffiac ist häufig Verschnittpartner des Courbu.

In Frankreich wurden Ende der 1990er Jahre noch 123 Hektar bestockte Rebfläche erhoben. Es wird jedoch angenommen, dass die Fläche weiter abnimmt, da Neuanpflanzungen kaum bekannt sind.

Für den Qualitätsweinanbau sind die Klone 405, 652, 653, 921 und 922 zugelassen. Die beiden erstgenannten Klone erbringen die qualitativ besten Ergebnisse.

Eine im Jahr 2007 veröffentlichte Studie legt nahe, dass die weiße Arrufiat genetisch nahe verwandt mit der Rebsortenfamilie der Verdot (z.B. Petit Verdot) ist.[1] Arrufiat ist eine Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera). Sie besitzt zwittrige Blüten und ist somit selbstfruchtend. Beim Weinbau wird der ökonomische Nachteil vermieden, keinen Ertrag liefernde, männliche Pflanzen anbauen zu müssen.

Synonyme

Die Rebsorte Arrufiat ist auch unter den Namen Arafiat, Arrefiac, Arrefiat, Arrufiac, Arufiat, Bouiddelet, Pacherenc, Raffiac, Raffiat, Refiat, Ruffiac, Rufiat, Rouffiac femelle und Zurizerratia (im französischen Baskenland) bekannt.

Einzelnachweise

  1. Louis Bordenave, Thierry Lacombe, Valérie Laucou, Jean-Michel Boursiquot: Etude historique, génétique et ampélograpfique des cépages Pyrénéo Atlantiques. In: Le Bulletin de l’OIV. Nr. 920-921-922, 2007, ISSN 0029-7127 , Vol. 80, S. 553–586 (online PDF; 5,23 MB; französisch [abgerufen am 26. November 2014]).

Literatur

Weblinks


Kategorien: Weißweinsorte

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Arrufiat (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.