Arnd Bauerkämper - LinkFang.de





Arnd Bauerkämper


Arnd Bauerkämper (* 20. August 1958 in Detmold) ist ein deutscher Historiker.

Forschungsbereiche

Bauerkämper wurde 1989 an der Universität Bielefeld promoviert und habilitierte sich 2001 an der Freien Universität Berlin. 2007 wurde er dort Außerplanmäßiger Professor, 2009 Professor für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Arnd Bauerkämper forschte und publizierte bisher vor allem zur Geschichte Großbritanniens im 19. und 20. Jahrhundert, zum Faschismus in Europa und zur Sozialgeschichte der Bundesrepublik Deutschland und der DDR, außerdem zu Demokratie und Zivilgesellschaft der Bundesrepublik im transatlantischen Bezugsverhältnis zu den USA und zu den Beziehungen zwischen Europa und dem Nahen und Fernen Osten. Methodisch und theoretisch ist die Vergleichs- und Verflechtungsgeschichte ein durchgängiger Schwerpunkt in den Arbeiten Arnd Bauerkämpers.

Schriften (Auswahl)

Monographien

  • Das umstrittene Gedächtnis. Die Erinnerung an Nationalsozialismus, Faschismus und Krieg in Europa seit 1945, Schöningh Verlag, Paderborn 2012, ISBN 978-3-506-77549-8.
  • Der Faschismus in Europa, 1918–1945. Stuttgart 2006.
  • Die Sozialgeschichte der DDR (Enzyklopädie deutscher Geschichte, Bd. 76). München 2005.
  • Ländliche Gesellschaft in der kommunistischen Diktatur. Zwangsmodernisierung und Tradition in Brandenburg 1945-1963. Köln 2002. (Habilitationsschrift)
  • Die "radikale Rechte" in Großbritannien. Nationalistische, antisemitische und faschistische Bewegungen vom späten 19. Jahrhundert bis 1945. Göttingen 1991. (Dissertation)

Sammelbände / Herausgeberschaften

  • mit Francesco Di Palma (Hg.): Bruderparteien jenseits des Eisernen Vorhangs. Die Beziehungen der SED zu den kommunistischen Parteien West- und Südeuropas (1968-1989). Berlin 2011.
  • mit Elise Julien: Durchhalten! Krieg und Gesellschaft im Vergleich 1914-1918. Göttingen 2010.
  • mit Jürgen Nautz: Zwischen Fürsorge und Seelsorge. Christliche Kirchen in den europäischen Zivilgesellschaften seit dem 18. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2009.
  • mit Christiane Eisenberg: Britain as a Model of Modern Society? German Views. Augsburg 2006.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Arnd Bauerkämper (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.