Arkadi Iwanowitsch Tschernyschow - LinkFang.de





Arkadi Iwanowitsch Tschernyschow


Arkadi Iwanowitsch Tschernyschow (russisch: Аркадий Иванович Чернышёв, * 3. März jul./ 16. März 1914 greg. in Nischni Nowgorod, Russisches Kaiserreich; † Februar 1992 in Moskau) war ein sowjetischer Eishockey-, Bandy- und Fußballspieler sowie Eishockeytrainer.

Karriere

Als Spieler

Arkadi Tschernyschow begann seine Sportlerkarriere bei Dynamo Moskau nicht als Eishockeyspieler, sondern als Bandy- und Fußballspieler. Schon 1937 konnte er mit Dynamo im Winter den Bandy-Pokal der Sowjetunion und im Sommer die Fußballmeisterschaft gewinnen. Den Gewinn der Bandy-Meisterschaft konnte er noch dreimal (1938, 1940 und 1941) wiederholen, 1940 wurde er außerdem erneut Fußballmeister. Zwischen 1945 und 1948 absolvierte er 44 Spiele für den FK Dinamo Minsk[1], spielte aber ab 1946 parallel für Dynamo Moskau in der sowjetischen Eishockey-Meisterschaft.

Am 22. Dezember 1946 wurde die erste sowjetische Eishockeymeisterschaft eröffnet und Arkadi Tschernyschow erzielte das erste Tor in der Geschichte dieser traditionsreichen Liga. Zwei Monate später konnte er zusammen mit seinen Mannschaftskameraden, die ebenfalls Bandy- und Fußballspieler waren, die erste sowjetische Meisterschaft feiern. Bis 1948 spielte er für Dynamo Moskau in der Eliteliga und erzielte vier Tore in 16 Spielen.[2] Nach seinem Rücktritt als aktiver Spieler wurde Tschernyschow 1948 als Verdienter Meister des Sports der UdSSR ausgezeichnet.[3]

Als Trainer

Schon während seiner Zeit bei Dynamo arbeitete Tschernyschow als Spielertrainer und wurde nach seiner aktiven zeit als Spieler zu einem der erfolgreichsten Eishockeytrainer aller Zeiten. Zunächst war er für 27 Jahre Cheftrainer des HK Dynamo Moskau (1948 - 1975), mit dem er 1954 erneut Meister wurde, 1953 und 1972 den UdSSR-Pokal gewann und neun Vizemeisterschaften feiern konnte. Später war er noch Cheftrainer von Dinamo Riga.

Noch größere Erfolge konnte er als Trainer bzw. Assistenztrainer der sowjetischen Eishockeynationalmannschaft zwischen 1954 und 1972 erreichen:

Schon 1957 wurde er erneut, diesmal im Rahmen seiner Trainertätigkeit, als Verdienter Meister des Sports der UdSSR ausgezeichnet, aber erst 1999 nahm ihn die IIHF in deren Ruhmeshalle in der Kategorie Eishockeyfunktionär auf.[4] Er starb im Februar 1992 in Moskau.

Einzelnachweise

  1. klisf.info, Chernyshev Arkadiy Ivanovich
  2. hcdynamo.com, Аркадий Чернышев
  3. chidlovski.net, Arkady CHERNYSHEV
  4. russianhockey.net, IIHF Hall of Fame

Weblinks


Kategorien: Mitglied der IIHF Hall of Fame | Sowjetischer Meister (Bandy) | Sowjetischer Meister (Eishockey) | Fußballspieler (Sowjetunion) | Sportler (Moskau) | Bandyspieler (Sowjetunion) | Eishockeyspieler (Sowjetunion) | Eishockeytrainer (Sowjetunion) | Eishockeyfunktionär (Sowjetunion) | Europameister (Eishockey) | Weltmeister (Eishockey) | Olympiasieger (Eishockey) | Gestorben 1992 | Geboren 1914 | Verdienter Meister des Sports der UdSSR und Russlands im Eishockey | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Arkadi Iwanowitsch Tschernyschow (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.