Argos (Riese) - LinkFang.de





Argos (Riese)


Argos (griechisch Ἄργος, männlich, latein. Argus), auch Panóptes (griechisch Πανόπτης, der Allesseher) war ein riesiges Ungeheuer mit hundert (oder zahlreichen) Augen am ganzen Leib, so dass er in alle Richtungen schauen konnte, zumal immer nur ein Augenpaar zu einer gegebenen Zeit schlief.

Argos’ Geschichte

Echidna war laut Hesiod eine unsterbliche Nymphe; dennoch wurde sie von Argos im Schlaf getötet. Argos wusste also aus eigener Erfahrung, wie tödlich Schlaf sein kann. Nachdem Io, die Geliebte des Zeus, vom vorsichtigen Zeus in eine Kuh verwandelt worden war, wurde diese auf Heras Befehl von Argos bewacht. Zeus gelang es aber trotzdem, mit ihr in Gestalt eines Stieres zu kopulieren und so den Epaphos zu zeugen: Er schickte Hermes, den Argeiphontes (Argostöter), den Argos zu töten und Io zu stehlen. Hermes, der wusste, dass dessen aufmerksamen Augen nichts entging, schläferte ihn zunächst mit seinem Flötenspiel ein, erschlug ihn dann mit einem Felsen und enthauptete ihn. Seine hundert Augen versetzte Hera in das Federkleid des Pfaus.

Argos hatte einen Sohn namens Iasos, der König der Stadt Argos wurde. Nach anderen Erzählungen hatte dieser allerdings den Triopas zum Vater. Noch heute schauen misstrauische Zeitgenossen, die „alles“ sehen möchten, „mit Argusaugen“ und verbitten sich jene „Flötentöne“, die sie einschläfern sollen.

Ob der Hund des Odysseus, Argos, in Anerkennung seiner besonderen Wachsamkeit nach dem Riesen benannt worden ist oder dies zu Homers Zeit ein üblicher Hütehundname war, ist nicht eindeutig geklärt.

Argos in der Kunst

Peter Paul Rubens malte das Bild Juno und Argus. Es zeigt, wie Hera (latein. Juno) die Augen des erschlagenen Argos an sich nimmt.

Quellen

  • Aischylos: Der gefesselte Prometheus.
  • Aischylos: Die Schutzsuchenden.
  • Ovid: Metamorphosen.

Literatur

Weblinks

 Commons: Argos  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Argos – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Riese (Mythologie) | Kreatur der griechischen Mythologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Argos (Riese) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.