ArchiCAD - LinkFang.de





ArchiCAD


ArchiCAD
Entwickler Graphisoft SE
Aktuelle Version Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 533: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
(Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 533: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))
Betriebssystem Windows; Mac OS
Kategorie CAD-Programm
Lizenz Kommerziell
Deutschsprachig ja
ArchiCAD

ArchiCAD ist ein CAD/BIM Programm für Architekten, das von der Firma GRAPHISOFT entwickelt wird. GRAPHISOFT ist seit 2007 Teil der Nemetschek Group. Weltweit arbeiten über 200.000 Planer mit ARCHICAD.

Produktübersicht

Bei dem Programm handelt es sich um eine spezielle Entwicklung für das Bauwesen. Grundlage ist das so genannte BIM (Building Information Modeling), das früher bei Graphisoft Virtuelles Gebäude genannt wurde: in einem einzigen Arbeitsschritt werden 3D-Modelldaten, Massen, Materialeigenschaften und Ähnliches gespeichert. Daraus können Planungen in allen Leistungsphasen der Architektur wie Werkplanung, gerenderte Modelle, Massenlisten, Wohnflächenberechnungen, Detailpläne, Stücklisten und anderes generiert werden.

Die aktuelle Version (2015) lautet ArchiCAD 19, unterstützte Betriebssysteme sind Microsoft Windows 8, Microsoft Windows 7, Microsoft Windows 8.1, Mac OS X 10.8/10.9/10.10, auf Intel CPU. Das Dateiformat für Standardprojekte lautet PLN. Weitere ArchiCAD-Dateiformate sind PLA (Planarchive), TPL (Projektvorlagen), MOD (Planmodule) und PMK (PlotMaker-Dateien). Schnittstellen sind vorhanden für DXF-, DWG-, IFC- und DGN-Dateien.

Seit ArchiCAD 13 ist der BIM Server fester Bestandteil des Programmpakets. Mit BIM Server und ArchiCAD kann der Nutzer mit Teamwork 2.0 arbeiten. Dabei arbeiten mehrere Nutzer zeitgleich von verschiedenen Rechnern an einem Projekt, das auf dem BIM Server gehostet wird.

Zu ArchiCAD sind verschiedene Zusatzprodukte erhältlich, die den Leistungsumfang in bestimmten Bereichen erweitern.

Lizenzierung

ARCHICAD ist als kommerziell nutzbare Version, als Studentenversion oder als 30 Tage gültige Testversion verfügbar. Die Installer Files können ohne Registrierung für alle drei Versionen hier heruntergeladen werden: http://www.graphisoft.com/downloads . Seriennummern für die kostenlose Studentenversion bzw. die kostenlose Testversionen werden auf https://myarchicad.com nach der Registrierung bereitgestellt.

Daten, die mit der ARCHICAD-Studentenversion erstellt wurden, sind kompatibel mit der Vollversion, werden dabei aber stets durch ein Wasserzeichen kenntlich gemacht. Jedes Projekt, das in der Studentenversion erstellt wurde, behält das Wasserzeichen.

In der 30-Tage-Testversion können Daten gespeichert, gedruckt und veröffentlicht werden. Alle Datenformate sind vollumfänglich kompatibel mit der ARCHICAD-Vollversion, sobald die kommerzielle Version installiert ist. Andernfalls sind die in der Testversion generierten Dateien nur in der ARCHICAD-Version lesbar, in der sie hergestellt wurden.    

Versionen

Bisher erschienene Versionen:

  • 1984 Radar CH (ArchiCAD 1.0)
  • 1986 ArchiCAD 2.0
  • 1987 ArchiCAD 3
  • 1991 ArchiCAD 4
  • 1996 ArchiCAD 5
  • 1998 ArchiCAD 6
  • 2001 ArchiCAD 7
  • 2002 ArchiCAD 8/ 8.1
  • 2003 Star(t)Edition
  • 2004 ArchiCAD 9
  • 2005 Star(t)Edition
  • 2006 ArchiCAD 10, Star(t)Edition 2006
  • 2007 ArchiCAD 11, Star(t)Edition 2007
  • 2008 ArchiCAD 12, Star(t)Edition 2008
  • 2009 ArchiCAD 13, Star(t)Edition 2009
  • 2010 ArchiCAD 14, Star(t)Edition 2010
  • 2011 ArchiCAD 15, Star(t)Edition 2011
  • 2012 ArchiCAD 16, Star(t)Edition 2012
  • 2013 ArchiCAD 17, Star(t)Edition 2013
  • 2014 ArchiCAD 18, Star(t)Edition 2014
  • 2015 ArchiCAD 19, Star(t)Edition 2015

Sprachversionen

ArchiCAD wird in vielen Sprachen herausgegeben.[1]

Literatur

  • Karl-Heinz Sperber: "ArchiCAD", Addison-Wesley München 2004, ISBN 3-8273-2153-0
  • Bob Martens, Herbert Peter: "ArchiCAD. Das Anwenderbuch für die Praxis", Springer Wien 2005, ISBN 3-211-83801-5
  • Martin Schnitzer, Markus Denzlinger: "ArchiCAD 10 Praktisches Handbuch für Entwurf, Planung und Realisierung", Carl Hanser Verlag München 2006, ISBN 3-446-40731-6
  • Detlef Ridder: "ArchiCAD 10", MITP Bonn 2006, ISBN 3-8266-1655-3
  • Bernhard Binder: "ARCHICAD 15 - Schulungshandbuch Grundschulung", mironde Verlag Niederfrohna 2011, ISBN 978-3-937654-69-0

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. engl. Wikipedia: Sprachen

Kategorien: Software (Bauwesen) | CAD-Programm | Windows-Software | Mac-OS-Software

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/ArchiCAD (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.