Archelon - LinkFang.de





Archelon


Archelon

Zeitliches Auftreten
Obere Kreide (Campanium)
72 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Eucryptodira
Polycryptodira
Lederschildkrötenverwandte (Dermochelyoidea)
Protostegidae
Archelon
Wissenschaftlicher Name
Archelon
Wieland, 1896
Art
  • Archelon ischyros

Archelon ist eine ausgestorbene Gattung der Meeresschildkrötenverwandten (Chelonioidea) aus der Oberkreide von Nordamerika. Fossilien dieser Schildkröte stammen aus der Zeit des Campaniums, etwa 72 Millionen Jahre vor heute. Die nur durch die Typusart Archelon ischyros bekannte Gattung ist die größte bisher entdeckte Schildkröte; die größte bekannte Landschildkröte (Testudinidae) ist Testudo atlas aus dem Pleistozän Indiens.

Beschreibung

Archelon erreichte eine Länge von bis zu 4,5 Metern, die Spitzen der ausgebreiteten Vorderpaddel lagen bis zu 4 Meter auseinander. Der Knochenpanzer zeigt eine starke Tendenz zur Rückbildung der Hautknochenplatten. Der Rückenpanzer (Carapax) bestand lediglich aus quer verlaufenden Knochenbändern, die aus den Rippen entsprangen. Vermutlich war der Rückenpanzer nur von einer dicken ledrigen Haut überzogen, ähnlich wie bei den Lederschildkröten, den nächsten heute lebenden Verwandten, vielleicht war er auch von Hornplatten (Scuta) bedeckt.

Lebensweise

Ihre enorme Größe bot einer erwachsenen Archelon wohl ausreichenden Schutz vor ihren Fressfeinden, daher konnte der Knochenteil des Panzers reduziert werden, was die Fortbewegung im Wasser erleichterte. Die Schildkröte besaß keine Zähne, daher nimmt man an, dass sie sich als Allesfresser von weicher tierischer Nahrung wie Quallen und von Pflanzen ernährte. Sie lebte im flachen Wasser des Western Interior Seaway, einem Epikontinentalmeer, das während der Kreidezeit den größten Teil des Inneren Nordamerikas bedeckte.

Systematische Einordnung

Archelon gehört innerhalb der Lederschildkrötenverwandten zu den Protostegidae, einer ausgestorbenen Verwandtschaftsgruppe (Taxon) von marinen Schildkröten, die in der klassischen biologischen Systematik im Rang einer Familie geführt werden. In dieser Gruppe ist sonst nur die ältere Santanachelys gaffneyi aus der Unterkreide (Albium) durch Fossilienfunde ausreichend belegt und wissenschaftlich erforscht.

Meeresschildkrötenverwandte (Chelonioidea) 
 Lederschildkrötenverwandte (Dermochelyoidea) 
 Protostegidae 

 Santanachelys gaffneyi


     

 Archelon ischyros


     

 andere Protostegidae (Notochelone, Desmatochelys)



     

 Lederschildkröten (Dermochelyidae)



     

 Echte Meeresschildkröten (Cheloniidae, heute lebende und fossile Arten)



Fundorte und Stratigraphie

Aus den Ablagerungen des Western Interior Seaways wurden in South Dakota (Montana Group, oberste Pierre-Formation), Arkansas, Texas (beide Taylor Group, Marlbrook Marl), Kansas und Nebraska einige Fossilien von Archelon geborgen. Den Erstfund machte G. R. Wieland am Südarm des Cheyenne Rivers, etwa 56 Kilometer östlich der Black Hills in South Dakota im Jahr 1895. In dieser Gegend wurde Mitte der 1970er-Jahre auch das bisher größte und vollständigste Skelett entdeckt, das heute im Naturhistorischen Museum in Wien ausgestellt ist. Ebenfalls aus South Dakota, nahe der Hauptstadt Pierre, stammen die beiden jüngsten Funde aus den Jahren 1996 und 1998.

Literatur

Weblinks

 Commons: Archelon  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Schildkröten | Ausgestorbene Schildkröte | Testudines

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Archelon (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.