Arbeitsplatzdichte - LinkFang.de





Arbeitsplatzdichte


Die Arbeitsplatzdichte (auch Arbeitsplatzbesatz genannt) ist eine demografische Kennzahl. Sie bezieht sich stets auf eine bestimmte Region (zum Beispiel Bundesland oder Gemeinde) und gibt das Verhältnis zwischen Arbeitsplätzen und Bevölkerung an.

Die Statistischen Landesämter und das Statistische Bundesamt in Deutschland berechnen die Arbeitsplatzdichte aus der Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze in einer Region dividiert durch die Zahl der Einwohner im erwerbsfähigen Alter (Anzahl der Einwohner mit Hauptwohnsitz in der Bezugregion im Alter von 15 bis unter 65 Jahre) multipliziert mit 1000.

Die Arbeitsplatzdichte dient, ähnlich dem Pendlerüberschuss, als Indikator für die relative wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einer Region. So gelten Gemeinden mit geringer Arbeitsplatzdichte als „Schlafstadt“, solche mit hoher Dichte als Wirtschaftszentren.

Die Gemeinde mit der höchsten Arbeitsplatzdichte Deutschlands war Husum mit einem Wert von 1036. Schweinfurt wies Ende 2008 einen Wert von 920 auf. [1] Unter den deutschen Großstädten liegen Frankfurt am Main und Regensburg ganz vorne.[2]

Quellen

  1. Laut Schweinfurter Tagblatt vom 23. Dez. 2008 49.700 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze bei 54.000 Einwohnern, vgl. die Zahlen aus dem Jahr 2006: Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort Stand: 31.12.2004 (Memento vom 19. Juli 2011 im Internet Archive)
  2. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/desastroese-geldnot-klamm-klammer-kommunen-a-672206.html
Dieser Artikel oder Abschnitt stellt vorwiegend nur die Situation in einem bestimmten Staat dar.
}

Kategorien: Demografie | Sozialwissenschaftliche Kennzahl | Arbeitsmarkt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsplatzdichte (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.