Arbeiterkorrespondenzbewegung - LinkFang.de





Arbeiterkorrespondenzbewegung


Die Arbeiterkorrespondenzbewegung war in den 1920er Jahren der Versuch der KPD, Industriearbeiter als Autoren für Zeitungsartikel zu gewinnen.

Ende der 1920er Jahre regte die KPD an, Arbeiter sollten als eine Art Sonderkorrespondent über Missstände in ihren Betrieben Artikel schreiben, die dann in den Lokalausgaben der Roten Fahne erscheinen sollten. Die KPD wollte damit die Bindung der Arbeiter an die Zeitung stärken und hoffte, so ein Netz illegaler Zeitungsverteiler aufzubauen, falls die Partei und ihre Presse gezwungen würde, in den Untergrund zu gehen. Für die begabtesten der Arbeiterkorrespondenten waren die Artikel aber der Beginn einer Laufbahn als Schriftsteller. Die bekanntesten unter ihnen waren Willi Bredel und Hans Marchwitza.

Auch in der DDR gab es Projekte mit Arbeiterkorrespondenten, den Zirkel Schreibender Arbeiter.

Siehe auch

Literatur

  • Muller, Françoise: Neue Sachlichkeit und Arbeitswelt. In: Germanica. Nr. 9, 1991, S. 55–70.

Weblinks


Kategorien: Arbeiterliteratur | Geschichte der Arbeiterbewegung (Deutschland) | Pressegeschichte (Deutschland) | Kommunistische Partei Deutschlands

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeiterkorrespondenzbewegung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.