Apollonia (Kriminalfall) - LinkFang.de





Apollonia (Kriminalfall)


Einer der klassischen Kriminalfälle auf See fand 1981 an Bord der 1968 gebauten Segelyacht Apollonia statt. Die 16 Meter lange Yawl (Zweimaster) trug zuvor den Namen Wappen von Bremen und war der gleichnamigen Bremer Segelkameradschaft abgekauft worden. Der neue 35-jährige Eigner beabsichtigte, zusammen mit seiner Freundin und anderen Seglern die Segelyacht in die Karibik zu überführen und anschließend zu verchartern.

Auf Gran Canaria verließ die Crew die Segelyacht. Um die Überführung trotzdem durchführen zu können, nahm der Eigner einen Mitsegler und dessen Freundin sowie zwei junge Männer als zahlende Gäste an Bord.

Im Verlauf der Atlantiküberquerung kam es aufgrund der Kombination der unterschiedlichen Charaktere zu einem tragischen Verlauf: Der Mitsegler erschoss den Eigner und dessen Freundin, einen weiteren Mitreisenden verletzte er schwer.

Die Leichen blieben auf der karibischen See, die Segelyacht lief kurz vor Weihnachten auf Barbados ein. Den örtlichen Behörden wurden Lügen aufgetischt, der Plan des Täters ging zunächst auf. Nachdem der Täter jedoch versuchte, die Hinterbliebenen des Mordopfers um Geld zu prellen, begannen Ermittlungsarbeiten in Bremen. Der Täter wurde schließlich durch Geständnisse seiner Freundin und des verletzten Mitseglers überführt. Zunächst wurde er zu zweimal lebenslanger Freiheitsstrafe plus 15 Jahre verurteilt. Die Haftstrafe saß er in der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel in Hamburg ab; von dort aus gelang ihm die Flucht. Im Ruhrgebiet griff ihn die Polizei später wieder auf. Im April 1999 – nach 17 Jahren Haft – wurde er entlassen.

Die Apollonia wurde in der Karibik zunächst weiter eingesetzt, bis sie acht Jahre später in einem Hurrikan sank. Ein amerikanischer Liebhaber restaurierte die Segelyacht zehn Jahre lang und segelt sie noch heute in der Karibik (Stand 2012).

Die ARD bereitete den Vorfall in ihrer Reihe Die großen Kriminalfälle unter dem Titel Mord in der Karibik – Die Todesfahrt der „Apollonia“ filmisch auf. Die Erstausstrahlung war am 8. März 2004.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Segelyacht | Mordfall

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Apollonia (Kriminalfall) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.