Aphyosemion - LinkFang.de





Aphyosemion


Aphyosemion

Systematik
Ovalentaria
Überordnung: Ährenfischverwandte (Atherinomorphae)
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Unterordnung: Aplocheiloidei
Familie: Nothobranchiidae
Gattung: Aphyosemion
Wissenschaftlicher Name
Aphyosemion
Myers, 1924

Aphyosemion ist eine Gattung von Süßwasserfischen aus der Gruppe der Prachtkärpflinge in der Familie Nothobranchiidae. Der wissenschaftliche Name kommt aus dem griechischen und bezieht sich auf die ausgezogene Rücken- und Schwanzflosse vieler Arten („aphye“ = kleiner Fisch, Sardelle; „semeion“ = Fähnchen, Wimpel).

Verbreitungsgebiet

Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich auf West- und Zentralafrika und reicht von der Elfenbeinküste bis zum nördlichen und zentralen Kongobecken. Verbreitungsgrenze im Osten ist der Große Afrikanische Grabenbruch, den die Gattung nicht erreicht. Im Norden kommen Prachtkärpflinge bis zum Schari vor, im Süden bis zum Unterlauf des Kasai. Im äußersten, westlichen Afrika von Senegal bis Ghana wird die Gattung von Callopanchax ersetzt.

Merkmale

Aphyosemion-Arten besitzen einen langgestreckten, vorne im Querschnitt runden Körper und sind in den meisten Fällen äußerst farbenprächtig. Ihre Körperlänge liegt zwischen 2,5 und 9 cm. Die Augen sind relativ groß, das Maul breit, oberständig und mit zahlreichen kleinen Zähnen besetzt. Der Unterkiefer steht etwas vor. Die äußere Zahnreihe besteht meist aus konischen Zähnen. Die Brustflossen setzen relativ niedrig an. Schuppen sind cyloid oder cycloctenoid, die Seitenlinie ist unvollständig, mit Neuromasten auf Kopf und Körper. Prachtkärpflinge besitzen neun (abgeleitet) bis zwanzig (ursprünglich) Chromosomen.

Es besteht ein auffälliger Geschlechtsdimorphismus. Die Männchen sind in den meisten Fällen sehr farbig und verfügen über vergrößerte Flossen, die Weibchen sind eher grau bis bräunlich mit blasserer Zeichnung und farblosen Flossen.

Lebensweise

Aphyosemion-Arten besiedeln meist kleine Bäche, Tümpel und Rinnsale im Regenwald, aber auch in offenen Feuchtsavannen. Sie sind schlechte Schwimmer aber gute Springer und ernähren sich vor allem von Insekten, die auf die Wasseroberfläche gefallen sind. Allen ist gemein, dass sie nicht in Schwärmen leben, die Männchen sind untereinander aggressiv, was von Art zu Art in seiner Ausprägung jedoch unterschiedlich ist.

Unter den Aphyosemion-Arten gibt es entsprechen den unterschiedlichen Gewässertypen annuelle Saisonfische, die in periodischen Gewässern leben, semianuelle und nichtanuelle Arten. Die Eier der ersten besitzen eine dicke Hülle und machen eine mehr oder weniger lange Diapause durch. Die Eier werden an Wasserpflanzen oder auf dem Boden abgelegt.

Anuelle Aphyosemion-Arten werden maximal nur ein Jahr alt, die übrigen können etwa drei Jahre alt werden.

Systematik

Aphyosemion ist eine relativ umfangreiche Gattung, die in verschiedenen Unterarten untergliedert wird. Ein Teil dieser Unterarten wurde in letzter Zeit in den Gattungrang erhoben (Archiaphyosemion, Callopanchax, Fundulopanchax, Scriptaphyosemion) und weitere diesen neuen Gattungen zugeordnet.

Arten

Nach Fishbase werden über 90 Arten in die Gattung gestellt.

Literatur

  • Claus Schaefer, Torsten Schröer: Das große Lexikon der Aquaristik, Ulmer Verlag, Stuttgart 2004, ISBN 3-8001-7497-9
  • Günther Sterba: Süsswasserfische der Welt. Urania-Verlag, 1990, ISBN 3-332-00109-4
  • Melanie Stiassny, Guy Teugels & Carl D. Hopkins: The Fresh and Brackish Water Fishes of Lower Guinea, West-Central Africa. Band 2, ISBN 9789074752213

Weblinks

 Commons: Aphyosemion  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Zahnkärpflinge | Cyprinodontiformes

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Aphyosemion (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.