Antoine de Vergy - LinkFang.de





Antoine de Vergy


Antoine de Vergy (* 1375; † 29. Oktober 1439) war Graf von Dammartin, Herr von Champlitte und Rigney, Chevalier, Berater und Kammerherr des Königs, sowie Marschall von Frankreich.

Leben

Bei den Kämpfen um den Mord an Herzogs Johann Ohnefurcht von Burgund am 10. September 1419 in Montereau-Fault-Yonne wurde er selbst verwundet. Er verbündete sich mit den Engländern und wurde am 22. Januar 1422 vom englischen König Heinrich V., der für den französischen König Karl VI. die Regentschaft führte, zum Marschall von Frankreich ernannt. 1430 machte Herzog Philipp der Gute von Burgund, der Sohn Johann Ohnefurchts, ihn zu einem der Gründungsmitglieder des Ordens vom Goldenen Vlies. Darüber hinaus war er Gouverneur von Burgund, Champagne und Brie.

1423 war er bei den Siegern in der Schlacht von Cravant, in der die Truppen den neuen französischen Königs Karls VII. (Karl VI. und Heinrich V. waren im Jahr zuvor gestorben, was die Feindseligkeiten neu entfacht hatte) den Engländern unterlagen. 1431 nahm er an der Schlacht von Bulgnéville teil, in der René von Anjou von seinem Vetter Anton von Vaudémont und den verbündeten Burgundern geschlagen und gefangen genommen wurde.

Familie

Er war der Sohn von Jean III. de Vergy und Jeanne de Chalon und ein Angehöriger des Hauses Vergy. Antoine de Vergy war in erster Ehe mit Jeanne de Rigney, Tochter von Hugues II., Seigneur de Rigney, verheiratet, in zweiter Ehe mit Guillemette de Vienne, Tochter von Philippe, Seigneur de Persan. Beide Ehen blieben kinderlos.

Seine Schwester Marie war mit Graf Konrad von Freiburg verheiratet.[1]

Literatur

  • Raphael de Smedt (Hrsg.): Les chevaliers de l’ordre de la Toison d’or au XVe siècle: notices bio-bibliographiques. Kieler Werkstücke, D 3), Frankfurt 2000, ISBN 3-631-36017-7, S. 11-13.

Weblinks

 Commons: Antoine de Vergy  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. s. André Duchesne: Histoire généalogique de la maison de Vergy. S. 193 Google Digitalisat


Kategorien: Person im Hundertjährigen Krieg | Geboren 1375 | Gestorben 1439 | Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies (15. Jahrhundert) | Person (Burgundische Geschichte) | Graf (Dammartin) | Marschall von Frankreich | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Antoine de Vergy (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.