Antoine-Tristan Danty d’Isnard - LinkFang.de





Antoine-Tristan Danty d’Isnard


Antoine-Tristan Danty d’Isnard, meist kurz Danty d’Isnard (* 12. Mai 1663 in London; † 15. Mai 1743 in Paris) war ein französischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Isnard“.

Leben und Wirken

Antoine-Tristan Danty d’Isnard studierte Medizin und erhielt 1703 in Paris seinen Doktortitel. Im Auftrag von Guy-Crescent Fagon unternahm er 1707 gemeinsam mit Sébastien Vaillant eine Sammelreise entlang der Küsten der Normandie und der Bretagne. Die Pflanzen der Pariser Umgebung erforschte er gemeinsam mit Joseph Pitton de Tournefort und Antoine de Jussieu.

Nach dem Tod von Tournefort wurde er 1709 dessen Nachfolger auf dem Lehrstuhl für Botanik des Jardin du Roi. Auf Grund seiner schlechten Gesundheit musste er diesen Posten schon nach einem Jahr an Antoine de Jussieu übergeben.

Am 25. Januar 1716[1] wählte ihn die Académie des sciences zu ihrem Mitglied.

Isnard trug eine umfangreiche Büchersammlung zusammen.[2] Diese umfasste 3934 Bände, darunter 1280 naturhistorische und 1456 medizinische Schriften.[3][4]

Ehrentaxon

Pierre Petit (1617–1687) benannte ihm zu Ehren eine Gattung Dantia. Carl von Linné änderte später den Namen in Isnardia.[5][6] Die Gattung gehört zur Pflanzenfamilie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae) und ist heute ein Synonym zur Gattung Ludwigia.

Schriften

  • Journal du voyage que messieurs Sebastien Vaillant et Antoine-Tristan Danty d’Isnard ont fait ensemble sur les costes de Normandie et de Bretagne pour la recherche des animaux, des végétaux et des minéraux, par l’ordre de Monsieur Fagon, … premier médecin de S. M. Louis XIV, surintendant du Jardin royal des plantes à Paris et des bains et fontaines minérales de tout le royaume... 1707 (Manuskript in der Bibliothèque Nationale de France)
  • Description de deux nouvelles Especes de LAMIUM, cultivées au Jardin du Roy. In: Histoire de l’Académie royale des sciences. Paris, 1717, S. 268-275 (dt:Beschreibung zwoer neuen Gattungen des Lamium : die im Königlichen Garten erhalten werden). (online)
  • Établissement d’un nouveau genre de plante, que je nomme Evonymoides; avec la description d’une nouvelle espèce. In: Histoire de l’Académie royale des sciences. Paris, 1718, S. 290-295 (online)
  • Description de deux nouvelles plantes : dont l’une est un Chardon étoilé, et lautre une Ambrette. In: Histoire de l’Académie royale des sciences. Paris, 1719, S. 164-173 (online)
  • Établissement d’un genre de plante appellé euphorbe. In: Histoire de l’Académie royale des sciences. Paris, 1720, S. 384-399 (dt: Euphorbium : ein Pflanzengeschlechte : nebst der Anzeigung seiner Arten, deren zwo beschrieben und gezeichnet sind.) (online)
  • Description d’une nouvelle Espece d’ERUCA. In: Histoire de l’Académie royale des sciences. Paris, 1726, S. 295-306 (online)

Quellen

  • Annales du Muséum d’histoire naturelle. Paris, 1804

Einzelnachweise

  1. Liste des membres, correspondants et associés étrangers de l’Académie des sciences depuis sa création en 1666 (PDF, abgerufen am 15. Mai. 2012; 54 kB).
  2. Catalogue des livres de feu M. Danty d’Isnard, médecin, ancien professeur royal des Plantes au Jardin du Roy ; et de l’Académie royale des Sciences. Dont la vente se fera en détail le lundy 20 juillet 1744 et jours suivans, en la maison où il est décédé, rue du Paon, quartier Saint Victor. 1744
  3. L. W. B. Brockliss: Calvet’s Web: Enlightenment and the Republic of Letters in Eighteenth-Century France. , Oxford, 2002, S. 295. ISBN 0-19-924748-X
  4. http://www.bibliorare.com/cat-vent_rossini14-06-07-4.pdf
  5. Carl von Linné: Critica Botanica. Leiden 1737, S. 93.
  6. Carl von Linné: Genera Plantarum. Leiden 1742, S. 51.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Antoine-Tristan Danty d’Isnard (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.