Anthony Ashley-Cooper, 7. Earl of Shaftesbury - LinkFang.de





Anthony Ashley-Cooper, 7. Earl of Shaftesbury


Anthony Ashley-Cooper, 7. Earl of Shaftesbury, genannt Lord Shaftesbury, (* 28. April 1801 in London; † 1. Oktober 1885 in Folkestone, Kent) trug von 1811 bis 1851 den Höflichkeitstitel Lord Ashley und war einer der bekanntesten britischen Politiker und Philanthropen der viktorianischen Zeit.

Er wurde an der Harrow School in London und dem Christ Church College, Oxford ausgebildet. Er wurde 1826 für die Tories ins Unterhaus gewählt und wurde dort unmittelbar darauf zum Führer der Bewegung für Fabrikreformen. Er zeichnete zu wesentlichen Teilen verantwortlich für die Factory Acts von 1847 und 1853 sowie für den Coal Mines Act von 1842 wie auch für den Lunacy Act von 1845. Eines seiner Hauptinteressen war das Kindeswohl; er wurde Vorsitzender der Ragged Schools Union und vehementer Unterstützer von Florence Nightingale, ferner unterstützte er Thomas John Barnardo bei dessen karitativer Arbeit. Er gilt als die treibende Kraft des englischen Evangelikalismus in der Mitte des 19. Jahrhunderts.[1]

„Vor allem anderen bin ich ein Evangelikaler und gehöre zu dieser Bewegung. Ich habe ständig mit ihnen zusammengearbeitet, und es befriedigt mich sehr, dass die meisten philanthropischen Bewegungen des Jahrhunderts von ihnen ausgegangen sind.“

Lord Shaftesbury, 1884[2]

Das Shaftesbury Memorial auf dem Londoner Piccadilly Circus wurde 1893 zum Gedenken seiner menschenfreundlichen Taten errichtet. Das Denkmal ist gekrönt von Alfred Gilberts Aluminiumfigur eines nackten geflügelten Bogenschützen. Dieser wird offiziell der Engel der christlichen Nächstenliebe genannt, ist aber populär geworden als Eros. Die Darstellung einer nackten Figur auf einem öffentlichen Denkmal war zu jener Zeit umstritten; inzwischen ist die Statue jedoch zu einer Londoner Ikone geworden und hat ihren Platz auf der Titelzeile des Evening Standard.

Lord Shaftesbury heiratete Lady Emily Caroline Catherine Frances Cowper († 15. Oktober 1872), die Tochter von Peter Cowper, 5. Earl Cowper, am 10. Juni 1830. Sie hatten drei Kinder:

Literatur

Weblinks

 Commons: Anthony Ashley-Cooper, 7th Earl of Shaftesbury  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Derek J. Tidball: Reizwort Evangelikal. Anglikanischer Evangelikalismus. Hrsg.: Dieter Sackmann. Edition Anker im Christlichen Verlagshaus, Stuttgart 1999, ISBN 3-7675-7058-0, S. 91 (english: Who are the Evangelicals? - Tracing the roots of today’s movements. Übersetzt von Dieter Sackmann).
  2. Derek J. Tidball: Reizwort Evangelikal. Das Zeitalter der Gesellschaften und Missionen. Hrsg.: Dieter Sackmann. Edition Anker im Christlichen Verlagshaus, Stuttgart 1999, ISBN 3-7675-7058-0, S. 264 (english: Who are the Evangelicals? - Tracing the roots of today’s movements. Übersetzt von Dieter Sackmann).
VorgängerAmtNachfolger
Cropley Ashley-CooperEarl of Shaftesbury
1851–1885
Anthony Ashley-Cooper


Kategorien: Freimaurer (England) | Earl of Shaftesbury | Abgeordneter des House of Commons (Vereinigtes Königreich) | Mitglied des House of Lords | Gestorben 1885 | Geboren 1801 | Politiker (19. Jahrhundert) | Ritter des Hosenbandordens | Freimaurer (19. Jahrhundert) | Engländer | Brite | Mann | Person (Zionismus)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Anthony Ashley-Cooper, 7. Earl of Shaftesbury (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.