Anschlussbereich - LinkFang.de





Anschlussbereich


Ein Anschlussbereich (AsB) kennzeichnet im Zugangsnetz eines Telefonnetzes einen Bereich, in dem die Netzanschlüsse der Teilnehmer über die Teilnehmeranschlussleitung durch einen einzelnen Hauptverteiler versorgt werden.[1]

Ein Ortsnetz setzt sich aus einem oder mehreren Anschlussbereichen zusammen. In großstädtischen Ortsnetzen gibt es z. T. eine zweistellige Zahl von Anschlussbereichen, während in ländlichen und suburbanen Gebieten ein Anschlussbereich neben der Ortschaft bzw. dem Ortsteil, wo der Hauptverteiler steht, üblicherweise auch umliegende Ortschaften in einem Radius von bis zu fünf Kilometern umfasst. Die dadurch bedingten langen Teilnehmeranschlussleitungen mit hohen Leitungsdämpfungen erschweren in diesen Anschlussbereichen die Versorgung mit DSL und die Migration zu einer Next Generation Network-Netztopologie.

Im Netz der Telekom Deutschland gibt es heute insgesamt 5.200 Ortsnetze − wobei jedes Ortsnetz eine eigene Vorwahl besitzt − mit 7.900 Anschlussbereichen.

In Ortsnetzen mit mehreren Anschlussbereichen wurden diese durchnummeriert, wobei im Zuge der Digitalisierung des Netzes einzelne Anschlussbereiche aufgelöst wurden; die historische Nummerierung der verbliebenen Anschlussbereiche wurde dabei beibehalten.[2]

Zu Zeiten analoger Telefonvermittlungstechnik war in Ortsnetzen mit mehreren Anschlussbereichen die führende Ziffer der Rufnummer einzelnen Anschlussbereichen zugeordnet.

Am Hauptverteiler-Standort des Anschlussbereiches befinden sich zugleich eine Ortsvermittlungsstelle oder eine abgesetzte periphere Einheit des klassischen Telefonnetzes sowie üblicherweise auch DSLAMs zur Bereitstellung von DSL-Zugängen. Neben dem etablierten Netzbetreiber können am Hauptverteiler-Standort auch konkurrierende Netzbetreiber Kollokation mit eigener Technik unterhalten, um die Teilnehmer über die Teilnehmeranschlussleitung des etablierten Betreibers an ihr Netz anzubinden.

Einzelnachweise

  1. Handbuch der Fernmeldetechnik, Band 7, Linientechnik
  2. Telekommunikation kompakt, Gerd Sigmund, Hüthig, 1. Auflage 2004, S.50

Kategorien: Telefonnetz | Vermittlungstechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlussbereich (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.