Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft - LinkFang.de





Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft


Die Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft ist eine Datenbank, in der fortlaufend politikwissenschaftliche Neuerscheinungen des deutschsprachigen Raums erfasst werden. Dazu zählen unter anderem Titel aus den Fachgebieten Governance Studies, Vergleichende Regierungslehre, Internationale Beziehungen und der Europäischen Union sowie der politischen Theorie- und Ideengeschichte und der Methodenlehre. Neben Einführungstexten, allgemeinen Lehr- und Handbüchern werden zudem ausgewählte interdisziplinäre Neuerscheinungen, etwa aus den Bereichen Soziologie, Geschichtswissenschaft oder den Rechts-, Wirtschafts- und Geowissenschaften, aufgenommen. Die Titel sind jeweils mit einer Kurzrezension versehen. Die Annotierte Bibliografie erscheint seit 1996. Bis Juni 2010 war sie Bestandteil der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol). Seitdem wird sie von der Redaktion des Portals für Politikwissenschaft weitergeführt.

Geschichte

1996 rief der Politikwissenschaftler Eberhard Schuett-Wetschky die Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft als Bestandteil der Zeitschrift für Politikwissenschaft ins Leben. 2007 wurden die Rezensionen für die Abonnenten online gestellt. Seit 2010 ist die Bibliografie eigenständig und über das Portal für Politikwissenschaft frei zugänglich.[1]

Relevanzkriterien, Umfang und Annotation

Der gesamte Bestand der Annotierten Bibliografie umfasst ca. 40.000 Titel. Jährlich werden ca. 2.000 Titel neu erfasst. Die Rezensionen entstehen in Zusammenarbeit mit mehr als 100 Rezensentinnen und Rezensenten mit unterschiedlicher wissenschaftlicher Qualifikation, darunter auch Studierende.[2] Aufgenommen werden politikwissenschaftliche Monografien, Sammelwerke, Festschriften und Online-Dissertationen sowie interdisziplinäre Veröffentlichungen mit politikwissenschaftlicher Relevanz. Nicht verzeichnet werden hingegen Zeitschriftenaufsätze, einzelne Sammelwerkbeiträge oder Lexikonartikel. Lediglich von Akten- und Dokumenteneditionen, Büchern, deren Erstauflage vor 1996 erschien und die unverändert neu herausgebracht werden, oder von Büchern, die mit neuem Titel, aber unverändertem Inhalt veröffentlicht werden, nimmt die Redaktion nur die bibliografischen Daten auf.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Überblick über die Annotierte Bibliografie auf pw-portal.de
  2. pw-portal.de: Liste der Rezensentinnen und Rezensenten

Kategorien: Bibliografie | Datenbank (Bibliothekswesen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.