Anne Hathaway (Ehefrau Shakespeares) - LinkFang.de





Anne Hathaway (Ehefrau Shakespeares)


Anne Hathaway (* 1556; † 6. August 1623) war die Gattin William Shakespeares. Shakespeare heiratete mit 18 Jahren die acht Jahre ältere Anne Hathaway. Am 26. Mai 1583, sechs Monate nach Eheschließung, wurde ihr erstes Kind getauft. Sie hatten insgesamt drei Kinder.

Von Anne Hathaway weiß man, dass sie die Tochter eines Freisassen war und dass sie ihren Mann um sieben Jahre überlebt hat. Dass aber der junge Shakespeare ohne seine Frau Stratford-upon-Avon verließ, spricht nicht für große Zärtlichkeit in der Ehe, ebenso wenig der Umstand, dass er in seinem Testament ihr nur das zweitbeste Bett vermachte, während er das beste seiner Lieblingstochter Susanna vererbte.

Die Hochzeitsfrage

Folgendes sind die vorhandenen Fakten: ein Worcester Dokument belegt einen Eintrag im bischöflichen Register am 27. November 1582, in dem der Bräutigam (Wm. Shaxpere) eine „Annam [Anne/Annes/Agnes] Whateley“ of Temple Grafton heiratete. Ein Dokument vom darauffolgenden 28. November spezifiziert, dass ein „William Shagspere“ und eine „Anne Hathwey of Stratford“ mit der Zustimmung der Braut ihre Vermählung feierten.[1] Der Unterschied der Brautnamen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen wurde sehr unterschiedlich bewertet, vom Shakespeare-Spezialisten Honigmann[2] als Irrtum, von Mark Eccles[3] als „kirchlicher Irrtum“ interpretiert. Frederick Pohl[4] vertritt die extremere Position, dass eine Anne Whateley of Temple Grafton nie nachgewiesen werden konnte und nie existiert habe. Burgess[5] geht davon aus, dass es beide Frauen gab, Shakespeare Anne Whateley liebte, aber Anne Hathaway darauf bestand, wegen ihrer Schwangerschaft geheiratet zu werden.

Literatur

Einzelnachweise

  1. S. Schoenbaum, pp. 83, 78, en:Samuel Schoenbaum
  2. E. A. J. Honigmann: Shakespeare: the 'lost years’ (Manchester: Manchester Univ. Press, 1985), S. 39
  3. M. Eccles: Shakespeare in Warwickshire, 1961
  4. Frederick J. Pohl: William Shakespeare: A Biography. Dupont Press, 1983. Hardcover. ISBN 0-9611422-1-9.
  5. Anthony Burgess: Shakespeare. Eine Biographie. Ullstein (1984) ISBN 3-548-27527-3

Weblinks

 Commons: Anne Hathaway’s Cottage  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Geboren 1556 | Gestorben 1623 | William Shakespeare | Engländer | Frau | Ehepartner einer berühmten Person

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Anne Hathaway (Ehefrau Shakespeares) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.