Anita Borg - LinkFang.de





Anita Borg


Anita Borg Naffz (* 17. Januar 1949 in Chicago, Illinois; † 6. April 2003 in Sonoma, Kalifornien)[1] war eine US-amerikanische Informatikerin und Frauenrechtlerin. Bekannt wurde sie als Vorreiterin des Cyberfeminismus.

Biographie

Anita Borg Naffz wuchs in verschiedenen Städten der USA auf, kam erst in ihren späten 20ern zur Informatik und promovierte 1981 am Courant Institute of Mathematical Sciences in New York. Als Forscherin arbeitete sie für diverse große US-Firmen. 1987 fiel ihr an einer Konferenz auf, wie wenig Frauen sich dort befanden. Das gab ihr den Impuls, Systers zu gründen, eine Mailingliste für Frauen in der Informatik - damit legte sie den Grundstein für den später so genannten Cyberfeminismus.

1994 gründete Anita Borg gemeinsam mit anderen Interessierten die Grace Hopper Celebration of Women in Computing (benannt nach Grace Hopper, dem ersten weiblichen Admiral der amerikanischen Marine und Erfinderin der Programmiersprache COBOL). Diese Konferenz ist heute die weltweit größte Veranstaltung für Computerspezialistinnen.

1997 verließ sie die Industrie, um das Institute for Women and Technology (IWT) zu gründen. Zwei Jahre später rief Präsident Bill Clinton sie in die von ihm gegründete Commission on the Advancement of Women and Minorities in Science, Engineering, and Technology, später war sie auch für das National Research Council's Committee on Women in Science and Engineering tätig. Sie wurde 2002 mit dem Heinz Award for Technology geehrt.

Anita Borg war überzeugt, dass die modernen Technologien das gesamte Leben beeinflussen: Wirtschaft, Politik, Soziales und das Alltagsleben der Menschen. Unermüdlich kämpfte sie dafür, dass dieser Einfluss möglichst positive Folgen auf die Menschen hat. Sie starb im Alter von 54 Jahren an einem Gehirntumor.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Biographische Daten von Anita Borg Naffz bei Anita Borg Institute for Women and Technology


Kategorien: Gestorben 2003 | Geboren 1949 | Informatiker | Frauenrechtler | US-Amerikaner | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Anita Borg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.