Andrei Witaljewitsch Korotajew - LinkFang.de





Andrei Witaljewitsch Korotajew


Andrei Witaljewitsch Korotajew (russisch Андрей Витальевич Коротаев; * 17. Februar 1961 in Moskau) ist ein russischer Orientalist, Anthropologe, Historiker und Ökonom. Er ist Direktor des Moskauer Zentrums der Anthropologie des Ostens. 2003 und 2004 war er auch am Institute for Advanced Study.[1]

Leben und Forschung

Schwerpunkte seiner Forschung sind vier Problemfelder: Er befasst sich mit der langfristigen Evolution von sozialpolitischen Systemen des nordöstlichen Jemen,[2] erforscht die Ursprünge des Islam[3] und die wichtigsten Trends in der Entwicklung der sozialen Systeme im südlichen Arabien.[2] Er hat die Existenz matrilinearen Gruppen im vorislamischen Arabien nachgewiesen.[4]

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt sind interkulturelle Studien (Cross-Cultural Studies).[5] Er hat wichtige Beiträge zur Erforschung der Frage der Determinanten der Matrilokalität geleistet.[6]

Er befasst sich mit der mathematischen Modellbildung der sozialen, wirtschaftlichen und historischen Dynamik („Kliodynamik“).[7] Seine mathematischen Modelle beschreiben im Detail die langfristige politisch-demographische Dynamik Ägyptens;[8] diese nutzte er, um die Revolution in Ägypten 2011 zu analysieren.[9] Schließlich beobachtet und analysiert er die langfristige Entwicklung der globalen Wirtschaftsdynamik (Kondratjew-Zyklus).[10]

Er arbeitet auf den Gebieten der Ökonomie und Ethnografie, speziell in Bezug auf Faktoren der aktuellen demographischen Krise in Russland.[11]

2012 erhielt er die Goldmedaille der Internationalen Kondratieff-Stiftung.[12]

Werke

Bücher

Artikel (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Institute for Advanced Study Mitgliederliste 2003-2004
  2. 2,0 2,1 A. Korotayev: Ancient Yemen. Oxford University Press, Oxford 1994. A. Korotayev: Pre-Islamic Yemen. Wiesbaden 1995.
  3. A. Korotayev, V. Klimenko, D. Proussakov: Origins of Islam: Political-Anthropological and Environmental Context. In: Acta Orientalia Academiae Scientiarum Hungaricae. 53/3–4, 1999, S. 243–276.
  4. A. V. Korotayev: Were There Any Truly Matrilineal Lineages in the Arabian Peninsula? In: Proceedings of the Seminar for Arabian Studies, 25, 1995, S. 83–98.
  5. A. V. Korotayev, A. A. Kazankov: Regions Based on Social Structure: A Reconsideration. In: Current Anthropology, 41/5, 2000, S. 668–690. World Religions and Social Evolution of the Old World Oikumene Civilizations: A Cross-cultural Perspective. The Edwin Mellen Press, Lewiston NY 2004.
  6. A. Korotayev: Form of marriage, sexual division of labor, and postmarital residence in cross-cultural perspective: A reconsideration. In: Journal of anthropological research, 2003, Vol. 59, No. 1, S. 69–89, ISSN 0091-7710 . A. Korotayev: Division of Labor by Gender and Postmarital Residence in Cross-Cultural Perspective: A Reconsideration. In: Cross-Cultural Research, 2003, Vol. 37, No. 4, S. 335–372, doi:10.1177/1069397103253685.
  7. A. Korotayev, A. Malkov, D. Khaltourina: Introduction to Social Macrodynamics: Compact Macromodels of the World System Growth . URSS Publishers, Moscow 2006. A. V. Korotayev: A Compact Macromodel of World System Evolution. (PDF; 412 kB) In: Journal of World-Systems Research, 11/1, 2005, S. 79–93 etc.
  8. A. V. Korotayev, D. A. Khaltourina: Introduction to Social Macrodynamics: Secular Cycles and Millennial Trends in Africa. URSS Publishers, Moscow 2006, ISBN 5-484-00560-4.
  9. Egyptian Revolution: A Demographic Structural Analysis. In: Entelequia. Revista Interdisciplinar, 13, 2011, S. 139–165.
  10. Andrey V. Korotayev, Sergey V. Tsirel: A Spectral Analysis of World GDP Dynamics: Kondratieff Waves, Kuznets Swings, Juglar and Kitchin Cycles in Global Economic Development, and the 2008–2009 Economic Crisis. In: Structure and Dynamics, Vol. 4 #1, 2010, S. 3–57.
  11. A. Korotayev, D. Khaltourina: Russian Demographic Crisis in Cross-National Perspective. In: D. W. Blum (Hrsg.): Russia and Globalization: Identity, Security, and Society in an Era of Change . Johns Hopkins University Press, Baltimore 2008, S. 37–78.
  12. The International N. D. Kondratieff Foundation


Kategorien: Hochschullehrer (Lomonossow-Universität) | Person (Moskau) | Arabist | Semitist | Geboren 1961 | Ökonom (21. Jahrhundert) | Ökonom (20. Jahrhundert) | Islamwissenschaftler | Orientalist | Russe | Mann | Anthropologe | Wirtschaftshistoriker | Historiker

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Andrei Witaljewitsch Korotajew (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.