Andrei II. (Russland) - LinkFang.de





Andrei II. (Russland)


Andrei II. Jaroslawitsch (russisch Андрей Ярославич; * unbekannt; † 1264) war von 1248 bis 1252 Großfürst von Wladimir. Er stammte aus dem Geschlecht der Rurikiden und war ein Sohn Jaroslaws II.

Leben

Entsprechend dem Senioratsprinzip hatte nach dem Tod Jaroslaws II. 1246 dessen jüngerer Bruder Swjatoslaw III. die Herrschaft angetreten. Sofort versuchten Andrei und sein Bruder Alexander Newski, ihren Onkel vom Thron zu vertreiben. Am Hof des Großkhans Batu arbeiteten sie daran, ihre eigene Thronfolge durchzusetzen. 1248 hatten sie damit Erfolg: Batu setzte Swjatoslaw ab und wies die Brüder an, gemeinsam über das Fürstentum Wladimir zu regieren. Alexander erhielt das Gebiet um Kiew, Andrei die Stadt Wladimir und ihr Umland.

Andrei II. versuchte in seiner kurzen Regierungszeit, eine Allianz gegen die mongolischen Herrscher zu schmieden. Dazu nahm er über seinen Schwiegervater Daniil von Galizien Kontakt zur römischen Kirche auf und sammelte unter den russischen Fürsten Verbündete. Die Gelegenheit zur Auflehnung schien günstig, da zu diesem Zeitpunkt unter den Mongolen Auseinandersetzungen um die designierte Nachfolge des Großkhans ausbrachen. Schließlich setzte sich jedoch Möngkä durch. Alexander Newski, der sich von den Plänen Andreis ferngehalten hatte, nutzte diese Gelegenheit, sich eng an Batu anzulehnen und am Hof des Großkhans gegen seinen Bruder zu intrigieren. Batu setzte Andrei ab und verlieh Alexander Newski die Großfürstenwürde. Gegen Andrei wurde ein Heer ausgeschickt, worauf dieser zunächst nach Nowgorod und dann nach Schweden fliehen musste. Später unterwarf Andrei sich seinem Bruder, worauf dieser beim Khan die Erlaubnis erwirkte, dass Andrei nach Russland zurückkehren durfte.

Literatur

  • Walentin Janin u. a.: Otetschestwennaja istorija: istorija Rossii s drewneischich wremen do 1917 goda : Tom 1. Bolschaja Rossijskaja enziklopedija, Moskau 1994, S. 82. ISBN 5-85270-076-2. (russisch)

Weblinks

 Wikisource: Andrei I. – Quellen und Volltexte (русский)
VorgängerAmtNachfolger
Swjatoslaw III.Russischer HerrscherAlexander Jaroslawitsch Newski


Kategorien: Rurikide | Großfürst (Wladimir) | Gestorben 1264 | Geboren im 13. Jahrhundert | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Andrei II. (Russland) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.