Andreas Niederberger - LinkFang.de





Andreas Niederberger


Deutschland Andreas Niederberger

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. April 1963
Geburtsort München, Deutschland
Größe 179 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
1980–1983 EC Bad Tölz
1983–1985 Mannheimer ERC
1985–1986 Sportbund DJK Rosenheim
1986–1998 Düsseldorfer EG
1998–1999 ESC München
1999–2000 Ratinger Ice Aliens

Andreas Niederberger (* 20. April 1963 in München) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler. Er ist Mitglied der deutschen Eishockey Hall of Fame. Seine Söhne Mathias und Leon sind ebenfalls Eishockeyspieler.

Karriere

Er begann seine Karriere 1980 beim EC Bad Tölz in der 2. Bundesliga. 1983 wechselte er in die Bundesliga zum Mannheimer ERC. Am Ende seiner ersten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse wurde er zum Newcomer des Jahres gewählt.

1985 wechselte er zum SB Rosenheim, von wo er während der Saison 1985/86 nach Düsseldorf wechselte. In den Jahren von 1986 bis 1998 bei der Düsseldorfer EG feierte er seine größten sportlichen Erfolge. So wurde er mit der DEG fünfmal (1990–1993 und 1996) Deutscher Meister.

1998 kehrte er für ein Jahr in seine Geburtsstadt zum ESC München in der 2. Liga Süd zurück, bevor er seine Karriere als aktiver Spieler am Ende der Saison 1999/2000 in der Oberliga bei den Ratinger Ice Aliens beendete.

In 210 A-Länderspielen erzielte der Verteidiger 15 Tore.

Erfolge

National

International

Erfolge und Auszeichnungen

  • Bester Newcomer 1983/84
  • Bester Verteidiger der DEL Playoffs 1989/90
  • Mitglied der Deutschen Hall of Fame

Sonstiges

Andreas Niederberger kommentiert als Experte Eishockey-Berichterstattungen im Fernsehen und arbeitete in der Saison 2006/07 als Trainer der Schüler-Mannschaft der DEG Metro Stars. Seit der Saison 2007/08 trainierte er das DNL-Team der DEG.

Weblinks


Kategorien: Mitglied der Hall of Fame Deutschland | Eishockeynationalspieler (Deutschland) | Geboren 1963 | Olympiateilnehmer (Deutschland) | Deutscher Meister (Eishockey) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas Niederberger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.