Andreas Andresen - LinkFang.de





Andreas Andresen


Andreas Andresen (* 14. November 1828 in Loit; † 1. Mai 1871) war ein deutscher Kunstbuchautor auf dem Gebiet der Kupferstichkunde.

Leben

Andresen wurde im schleswig-holsteinischen Loit geboren und studierte in Kiel, Berlin, Bonn und München. 1857 wurde er an das Germanische Museum in Nürnberg berufen, wo er bis 1862 arbeitete. Darauf ging er nach Leipzig, wo er die Hauptleitung von Naumanns Archiv für die zeichnenden Künste sowie die Bearbeitung der Weigelschen Auktionskataloge übernahm. Nach Weigels Tod übernahm er 1870 dessen Kunstauktionsinstitut, starb aber schon 1. Mai 1871.

Werke

als Autor
  • Nicolaus Poussin. Verzeichniss der nach seinen Gemälden gefertigten gleichzeitigen und späteren Kupferstiche etc. Verlag von Rudolph Weigel: Leipzig, 1863.
  • Der deutsche Peintre-Graveur oder die Maler als Kupferstecher vom letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluß des 18. Jahrhunderts; Fortführung des Bartschschen Werks. Olms, Hildesheim 1973 (2 Bde.; Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1864–1866).
  • Die deutschen Malerradierer des 19. Jahrhunderts. Nach ihren Leben und Werken. Olms, Hildesheim 1971 (4 Bde.; Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1866-70; fortgesetzt von Joseph Eduard Wessely).
als Bearbeiter
  • Joseph Heller: Handbuch für Kupferstichsammler oder Lexikon der Kupferstecher, Maler-Radirer und Form-Schneider aller Länder und Schulen nach Maßgabe ihrer geschätztesten Werke. Olms, Hildesheim 1982, ISBN 3-487-07172-X (2 Bde.; Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1870).
  • Georg Kaspar Nagler: Monogrammisten und diejenigen bekannten und unbekannten Künstler aller Schulen, welche sich zur Bezeichnung ihrer Werke eines figürlichen Zeichens, der Initialen des Namens, der Abbreviatur desselben etc. bedient haben. Hirth, München 1868/70 (Bd. 4, unvollendet).

Weblinks

 Wikisource: Andreas Andresen – Quellen und Volltexte


Kategorien: Gestorben 1871 | Geboren 1828 | Deutscher | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas Andresen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.