Andrea Malär - LinkFang.de





Andrea Malär


Andrea Malär (* 20. Februar 1947 in Chur) ist ein Schweizer Bildhauer und Grafiker.

Leben und Werk

Andrea Malär ist als Künstler Autodidakt und arbeitet seit 1994 freischaffend. Seit 2000 fertigt er Original-Grafiken und Monotypien, seit 2001 Stahlskulpturen. In frühen Arbeiten benutzte Malär noch organische Formen, er wechselte aber bald zu hauptsächlich geometrisch-konstruktiven Elementen. [1] Die Symbiose von Stahlskulpturen und Druckgrafiken steht im Zentrum seiner Arbeit. Er konzipiert Skulpturen als „Variable Kompositionen“, deren Teile nicht fest verbunden sind und unterschiedliche Zusammenfügungen erlauben.

Andrea Malär ist Mitglied bei VISARTE Schweiz, Sculpture network, Association Internationale des Arts Plastiques, Unesco, Paris und dem Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein (SIA). [2]

Er lebt und arbeitet im schweizerischen Vinelz im Kanton Bern und im französischen Malans (Haute-Saône).

Seit 2010 ist der Skulpturenpark des Château Sainte Marie in Malans [3] permanenter Ausstellungsort der Werke Andrea Malärs. [4] 2012 wurde durch die Initiative von Andrea Malär, Denis Pérez [5] und Arlette Maréchal Ile Art Malans eingerichtet, ein Projekt für zeitgenössische Skulpturen und Installationen. [6]

Ausstellungen (Auswahl)

  • ab 2004 : Art Karlsruhe, Karlsruhe
  • 2004 : Collegio Cairoli, Universität Pavia
  • 2005 und 2007 : Galerie Christine Brügger, Bern
  • 2005 : Jetzt Kunst 05, Schweiz. Gross-Skulpturen-Ausstellung
  • 2006 : Seminarzentrum Sempachersee, Nottwil[7]
  • 2006 : Skulptur 2006, Bern
  • 2007 : Galerie Elisabeth Costa, Pontresina
  • 2008 : Galerie Michael Schmalfuss, Marburg [8]
  • 2008 : Jetzt Kunst 08, Schweiz. Gross-Skulpturen-Ausstellung
  • 2008 : Art Madrid 2008, Madrid
  • 2009 : Art Madrid 2009, Madrid
  • 2009 : Galerie Jonas, Cortaillod
  • 2009 : Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Kaiserslautern - Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung
  • 2009 : Art Paris 09 – Grand Palais, Paris
  • 2010 : Galerie Elisabeth Costa, Pontresina
  • 2011 : Galerie Michael Schmalfuss, Berlin
  • 2011 : Ile Art 2011, Pesmes, Haute Saône, (F) [9]
  • 2013 : Vasarely Museum Budapest, Collection Grauwinkel [10]

Werke in privaten Sammlungen (Auswahl)

Galerie – Skulpturen in Vinelz

Literatur

  • Symbiose Skulptur und Grafik (Katalog zur Ausstellung), Hg.: Fondation Carré d’Art, 2007
  • Ile Art 2011, Installations et sculptures contemporaines, Hg.: Édition Fondation Carré d’Art, 2011, (Seiten 38 - 41 und 68)
  • ILE ART Installations et Sculptures Contemporaines, Hg.: Edition Fondation Carré d'Art, 2013, (Seiten 6/7, 15, 50/51 und 82) - ISBN 978-3-9523803-1-4

Einzelnachweise

  1. Druckgrafiken und Skulpturen
  2. Vita und Ausstellungen
  3. Entstehungsgeschichte des Skulpturenparks
  4. Groß-Skulpturen
  5. Werkbilder von Denis Pérez
  6. Webseite Ile Art Malans
  7. Ausstellungskatalog (PDF; 4,1 MB)
  8. Werkbeispiele
  9. Skulpturenweg Ile Art 2011
  10. Ausstellungsinformation des Museums

Weblinks

 Commons: Andrea Malär  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Andrea Malär (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.