André Morellet - LinkFang.de





André Morellet


André Morellet (* 7. März 1727 in Lyon; † 12. Januar 1819 in Paris) war ein französischer Ökonom, Enzyklopädist und Schriftsteller, einer der letzten der philosophes der Aufklärung.[1]

Morellet wurde zunächst von den Jesuiten in Lyon, später an der Sorbonne ausgebildet. Voltaire nannte ihn wegen seines schlagfertigen und beißenden Witzes L'Abbé Mords-les. Seine bedeutendsten Werke sind ein kurzes Pamphlet als Erwiderung auf Palissots skurriles Stück Les Philosophes (was ihm einen kurzen Aufenthalt in der Bastille verschaffte, wegen angeblicher Verleumdung von Palissots Gönnerin, der Prinzessin Robeck), und eine Antwort auf Ferdinando Galianis Commerce des blês (1770). Der Aufklärer gehörte dem Salon der Madame Geoffrin an, beteiligte sich an einer Eloge auf sie und gab ihre Werke heraus. Auch bei Paul Henri Thiry d’Holbach und in dessen Kreis, der Coterie holbachique war er häufig zu Gast.

Später betätigte er sich in quasi-diplomatischen Beziehungen zu englischen Staatsmännern. 1785 wurde er pensioniert und in die Académie Française aufgenommen. Ein Jahr vor seinem Tod veröffentlichte er vier Bände von Mélanges de littérature et de philosophie du XVIII siècle, im Wesentlichen zusammengestellt aus seinen früheren Publikationen. Nach seinem Tod erschienen seine wertvollen Mémoires sur le XVIIIe siècle et la Révolution (1821).[2]

Werke (Auswahl)

  • Théorie du paradoxe (1775)
  • Éloges de Madame Geoffrin, contemporaine de Madame du Deffand, par MM. Morellet, Antoine Léonard Thomas (1732–1785) et d'Alembert, suivis de lettres de Mme Geoffrin et à Mme Geoffrin, et d'un Essai sur la conversation (1818)
  • Mélanges de littérature et de philosophie du XVIIIe (1818)
  • Mémoires de l'abbé Morellet, de l'Académie française, sur le dix-huitième siècle et sur la Révolution (1821). Réédition : Mercure de France, Paris, 1988. Texte en ligne (extraits annotés) : c18.net
  • Lettres inédites de l'abbé Morellet, sur l'histoire politique et littéraire des années 1806 et 1807, pour faire suite à ses Mémoires (1822)

Weblinks

 Wikisource: André Morellet – Quellen und Volltexte (français)

Einzelnachweise

  1. Frank Arthur Kafker: Notices sur les auteurs des 17 volumes de « discours » de l'Encyclopédie Recherches sur Diderot et sur l'Encyclopédie. Année (1990) Volume 8 Numéro 8, S. 106
  2. André MORELLET. Académie française


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/André Morellet (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.