An-Nasir ibn Alumnas - LinkFang.de





An-Nasir ibn Alumnas


an-Nasir ibn Alumnas (arabisch الناصر بن علناس‎; * vor 1062; † 1088) war der fünfte Herrscher der Hammadiden in Algerien (1062–1088).

an-Nasir trat 1062 nach der Ermordung von Buluggin ibn Muhammad (1055–1062) dessen Nachfolge im Hammadidenreich in Algerien an. Durch den Niedergang des Ziridenreichs in Ifriqiya, infolge der Invasion der Banu Hilal (seit 1051) konnte An-Nasir den Einfluss der Hammadiden im Maghreb zunächst ausdehnen. So wurden Vasallen in Tunis eingesetzt sowie die Gebiete bis Kairuan kontrolliert. Auch wurde nach der Vertreibung der Ibaditen aus Sedrata (1077) der Einfluss in der nördlichen Sahara ausgeweitet. Mit der Gründung von Bidschaya/Bougie als zweite Residenz gewann auch der Seehandel an Bedeutung für die Wirtschaft. Beim Ausbau von Bidschaya sollen italienische Architekten und Kunsthandwerker beteiligt gewesen sein. Die weitreichende Kontrolle der Handelswege führte zu einem Aufschwung der Wirtschaft und zur Blütezeit des Reiches.

Allerdings war die Stabilität des Reiches prekär, da die Beduinen der Banu Hilal nach der Eroberung von Ifriqiya in das Hammadidenreich einzusickern begannen. Zunächst gelang es aber diese als Söldnertruppen einzustellen und gegen die marokkanischen Almoraviden einzusetzen. Auch wenn diese 1081 Teile des Reiches bis in die Gegend von Algier eroberten, konnten sie doch mit Hilfe der Beduinen 1082 gestoppt werden. Zwar retteten die Banu Hilal die Hammadiden vor den Almoraviden, doch konnten die Beduinen nicht dauerhaft unter staatlicher Kontrolle gehalten werden, was zum Niedergang des Reiches führte. Nachfolger von an-Nasir wurde sein Sohn al-Mansur ibn an-Nasir (1088–1102).

Literatur

  • Ulrich Haarmann: Geschichte der Arabischen Welt. Herausgegeben von Heinz Halm. 4. überarbeitete und erweiterte Auflage. C. H. Beck, München 2001, ISBN 3-406-47486-1 (Beck's historische Bibliothek).
  • Stephan Ronart, Nandy Ronart: Lexikon der Arabischen Welt. Ein historisch-politisches Nachschlagewerk. Artemis Verlag, Zürich u. a. 1972, ISBN 3-7608-0138-2.


Kategorien: Gestorben 1088 | Geboren im 11. Jahrhundert | Person (Islam) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/An-Nasir ibn Alumnas (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.