Amram - LinkFang.de





Amram


Amram ist ein hebräischer Personenname (עמרם). Auf Arabisch lautet er Imran (عمران, DMG ʿImrān).

Etymologie

Der typische westsemitische Personenname Am(i)ram bedeutet etwa Onkel ist erhaben. Onkel bezeichnet hier genauer den Bruder des Vaters. Dieses Namensbildungselement ist wahrscheinlich als vergöttlichter Ahne zu deuten.

Herkunft

Der Name Amram kommt im Tanach zweimal vor:

  • Esr 10,34 EU nennt einen Amram als einen der Heimkehrer aus dem babylonischen Exil (um 539). Demnach war er Priester und hatte eine ausländische Frau geheiratet. Als sein Vater wird ein Bigwai genannt.

Amram im Koran

Sure 66:12 des Koran bezieht den Namen in der arabischen Schreibweise ‘Imrān auf den Vater Maryams, was aber nicht Mirjam, sondern Maria, die Mutter Jesu meint. Dort ist er demnach der Großvater Isa ibn Maryams (Jesu von Nazaret), der im Protevangelium des Jakobus Joachim heißt.

In Sure 3:33 wird die „Sippe Amrams“ (Āl ʿImrān) der „Sippe Abrahams“ (Āl Ibrāhīm) als von Gott erwählte Familie an die Seite gestellt. Da die „Sippe Amrams“ eines der Hauptthemen der Sure ist, hat sie den Namen Āl ʿImrān erhalten.

Bekannte Namensträger

Vorname

  • Amram von Mainz, auch Amram de Mayence oder Amram Mentz (10. Jh.), sagenumwobener Rabbi aus Mainz
  • Amram Mitzna (* 1945), israelischer Politiker deutsch-jüdischer Abstammung
  • Amram Nowak (1927–2005), US-amerikanischer Filmproduzent, Filmregisseur und Autor
  • Amram ben Scheschna (gest. ≈ 880), seit ca. 860 Gaon zu Sura als Nachfolger von Natronaj II.

Nachname

  • Dave Amram (* 1930), US-amerikanischer Jazzmusiker (Hornist) und Komponist

Literatur

  • Angelika Neuwirth: The House of Abraham and the House of Amram: Genealogy, Patriarchal Authority, and Exegetical Professionalism. In A. Neuwirth, Nicolai Sinai, Michael Marx (Herausgeber): The Qur'ān in Context. Historical and Literary Investigations into the Qur'ānic Milieu. Leiden 2011, S. 499-531.

Weblinks


Kategorien: Koran | Person im Tanach | Männlicher Vorname | Familienname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Amram (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.