Ammenhaiartige - LinkFang.de





Ammenhaiartige


Ammenhaiartige

Systematik
Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
Unterklasse: Euselachii
Teilklasse: Plattenkiemer (Elasmobranchii)
Haie (Selachii)
Überordnung: Galeomorphii
Ordnung: Ammenhaiartige
Wissenschaftlicher Name
Orectolobiformes
Applegate, 1972

Die Ammenhaiartigen (Orectolobiformes) werden auch Teppichhaiartige genannt und sind eine Ordnung der Haie (Selachii). Zu den Ammenhaiartigen gehört der Walhai (Rhincodon typus), der größte Hai und der größte Fisch der Gegenwart.

Merkmale

Alle Ammenhaiartigen besitzen zwei stachellose Rückenflossen, eine Afterflosse, ein Spritzloch und fünf, relativ kleine Kiemenspalten, von denen die letzten zwei bis vier hinter dem Ansatz der Brustflosse liegen. Die Augen stehen bei vielen Arten weit oben auf dem Kopf. Das Maul ist relativ klein und steht meist deutlich vor den Augen. Die Nasenöffnungen sind oft mit Barteln versehen und stehen mit Nasalgruben in Verbindung.

Systematik

Zu den Ammenhaiartigen gehören 44 Arten in 13 Gattungen, sieben Familien und zwei Unterordnungen.

  • Ordnung Ammenhaiartige (Orectolobiformes)
    • Unterordnung Parascyllioidei, Spritzloch klein, ohne Kiemenfilamente, fünfter Kiemenschlitz groß, Beginn der Afterflosse vor der zweiten Rückenflosse.
    • Unterordnung Orectoloboidei, Spritzloch mittelgroß bis groß, mit Kiemenfilamente, fünfter Kiemenschlitz mittelgroß, Beginn der Afterflosse hinter der zweiten Rückenflosse.
      • Überfamilie Orectoloboidea
      • Überfamilie Hemiscylliioidea

Die wahrscheinlichen verwandtschaftlichen Zusammenhänge gibt folgendes Kladogramm wieder, aus dem folgt, dass es sich bei den Ammenhaien um ein paraphyletisches Taxon in Bezug auf den Zebrahai und den Walhai handelt:[1]

 Orectolobiformes 
 Parascyllioidei 

 Kragenteppichhaie (Parascyllidae)


 Orectoloboidei 
 Orectoloboidea 

 Blindhaie (Brachaeluridae)


     

 Teppichhaie (Orectolobidae)



 Hemiscylliioidea 

 Bambushaie (Hemiscylliidae)


     


 Atlantischer Ammenhai (Ginglymostoma cirratum)


     

 Indopazifischer Ammenhai (Nebrius ferrugineus)



     


 Kurzschwanz-Ammenhai (Pseudoginglymostoma brevicaudatum)


     

 Zebrahai (Stegostomatidae)



     

 Walhai (Rhincodontidae)







Literatur

  • Joseph S. Nelson, Terry C. Grande, Mark V. H. Wilson: Fishes of the World. John Wiley & Sons, 2016, ISBN 978-1118342336

Einzelnachweise

  1. Gavin J. P. Naylor, Janine N. Caira, Kirsten Jensen, Kerri A. M. Rosana, Nicolas Straube, Clemens Lakner: Elasmobranch Phylogeny: A Mitochondrial Estimate Based on 595 Species. Seite 41 in Jeffrey C. Carrier, John A. Musick, Michael R. Heithaus: Biology of Sharks and Their Relatives (Marine Biology). Verlag: Crc Pr Inc, 2012, ISBN 1-43983-924-7.

Weblinks

 Commons: Ammenhaiartige  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ammenhaiartige

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ammenhaiartige (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.