American Unitarian Association - LinkFang.de





American Unitarian Association


Die American Unitarian Association (deutsch: Amerikanische Unitarische Gesellschaft) war eine unitarische Kirche in den Vereinigten Staaten, die sich 1961 mit der Universalist Church of America zur Unitarian Universalist Association vereinigte.

Die Kirche vertrat einen christlichen Unitarismus, der die Vorstellung einer Dreieinigkeit Gottes zurückwies und stattdessen für antitrinitarische Vorstellungen stand.

Geschichte

Der nordamerikanische Unitarismus entwickelte sich im 18. Jahrhundert in einem vornehmlich protestantisch geprägten Umfeld. Prediger wie Jonathan Mayhew, der zwischen 1747 und 1766 als Pfarrer in Boston wirkte, begannen bereits früh antitrinitarische Positionen zu vertreten. Prägenden Einfluss übte vor allem der aus Europa kommende Sozinianismus.

Die erste unitarische Gemeinde Nordamerikas wurde 1786 in Boston gegründet, indem sich die dortige zuvor noch anglikanische Gemeinde der King’s Chapel mehrheitlich in Zurückweisung der Vorstellung der Trinität dem Unitarismus zuwandte. Im Jahr 1802 wurde auch die erste von den Pilgervätern in Amerika gegründete puritanische Gemeinde in Plymouth unitarisch. 1825 wurde schließlich die American Unitarian Association als Dachverband der nordamerikanischen Unitarier gegründet. Mitte des 19. Jahrhunderts gewannen transzendentalistische Vorstellungen Rückhalt innerhalb des amerikanischen Unitarismus, was unter anderem auf das 1836 veröffentlichte Werk Nature von Ralph Waldo Emerson zurückzuführen ist. Ein Teil der Unitarier begann sich zum Ende des 19. Jahrhunderts vom christlichen Fundament des Unitarismus zu lösen. Bereits 1867 wurde von Seite der Rationalisten unter den Unitariern zusammen mit liberalen Quäkern und Agnostikern die Free Religious Association gegründet. 1899 gab es erste Gespräche über die Möglichkeit, sich mit den nordamerikanischen Universalisten der Universalist General Convention zusammenzuschließen. 1961 fusionierten schließlich beide Kirchen zur heutigen Unitarian Universalist Association, in der der christliche Unitarismus und Universalismus im Laufe des 20. Jahrhunderts jedoch von einer eher pantheistisch-humanistischen Auffassung marginalisiert wurde.

Im Jahr 2000 gründete sich mit der American Unitarian Conference (AUC) eine neue theistisch ausgerichtete unitarische Gemeinschaft; 2012 folgte mit der Unitarian Christian Emerging Church (UCEC) die Gründung einer ausdrücklich christlich ausgerichteten unitarischen Kirchengemeinschaft. Ebenfalls christlich-unitarisch ausgerichtet ist die Unitarian Christian Conference USA (UCC) [1].

Weblinks

 Commons: Unitarian Universalist churches in the United States  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Unitarian Christian Conference USA.

Kategorien: Unitarismus | Protestantismus in den Vereinigten Staaten

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/American Unitarian Association (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.