Amalie Auguste von Bayern - LinkFang.de





Amalie Auguste von Bayern


Amalie Auguste Prinzessin von Bayern (* 13. November 1801 in München; † 8. November 1877 in Dresden) war ab 1854 Königin von Sachsen.

Leben

Amalie war das vierte Kind aus der zweiten Ehe von König Maximilian I. Joseph von Bayern mit Karoline Friederike Wilhelmine von Baden. Amalies Zwillingsschwester war die Königin Elisabeth von Preußen.

Am 21. November 1822 heiratete Prinzessin Amalie Auguste in Dresden Prinz Johann von Sachsen, Sohn von Prinz Maximilian von Sachsen und der Prinzessin Caroline von Bourbon-Parma. Er war der jüngere Bruder des sächsischen Königs Friedrich August II. und wurde am 8. August 1854 dessen Nachfolger. Aus der Ehe gingen neun Kinder hervor:

Bei ihren häufigen Aufenthalten in Sachsen beschrieb Kronprinzessin/Königin Elisabeth ihrem Gemahl Kronprinz/König Friedrich Wilhelm von Preussen u.a. das Familienleben ihrer Zwillingsschwester Amalie.

Ab 1850 war sie Obervorsteherin des Frauenvereins zu Dresden, dessen Gründung auf ihre Schwester, Königin Marie von Sachsen, zurückging.

Briefe

  • 4 Briefe Amalie Auguste an Ida Gräfin Hahn-Hahn. 3. Juni 1870 bis 25. April 1876[1]
  • Zahlreiche Briefe an ihre Zwillingsschwester Kronprinzessin/Königin Elisabeth von Preussen.

Literatur

  • Karl Petermann: Der König Johann und die Königin Amalie von Sachsen, sowie die Feier ihres goldenen Ehejubiläums; in: Erzählungen. O.Autor, o.J.
  • Friedrich Wilhelm IV. von Preussen & Elisabeth von Baiern: Briefwechsel des Königspaares, Band 2, Norderstedt 2015. (ISBN 978-3-7392-5467-8): 15 Briefe aus Dresden im Jahr 1842, 2 aus Dresden im Jahr 1843, 14 Briefe aus Pilniz im Jahr 1843).

Weblinks

 Commons: Amalie Auguste von Bayern  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen

  1. Fritz Reuter Literaturarchiv Berlin
VorgängerinAmtNachfolgerin
Maria Anna von BayernKönigin von Sachsen
1854–1873
Carola von Wasa-Holstein-Gottorp


Kategorien: Prinz (Bayern) | Maximilian I. Joseph (Bayern) | Königin (Sachsen) | Wittelsbacher (Linie Pfalz-Birkenfeld-Bischweiler) | Person (Dresden) | Gestorben 1877 | Geboren 1801 | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Amalie Auguste von Bayern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.