Alzgern - LinkFang.de





Alzgern


Alzgern ist ein Ortsteil der Stadt Neuötting im oberbayerischen Landkreis Altötting (Bayern) mit mehr als 1.000 Einwohnern. Er liegt östlich von Neuötting zwischen Inn und Alz auf einer Höhe von 472 m ü. NN .

Geschichte

Die Gegend um Alzgern war bereits durch die Kelten, Römer und Bajuwaren besiedelt. Der Ort selbst wurde 1268 erstmals urkundlich erwähnt. Bis gegen Ende des 18. Jahrhunderts hieß der Ort Sandmareinkirchen im Alzgern. 1818 wurde die politische Gemeinde Alzgern gegründet. Die Eingemeindung in die Stadt Neuötting erfolgte am 1. Juli 1971.[1]

Die alte Pfarrei Alzgern wurde 1228 dem Kollegiatstift Altötting inkorporiert. Seit 1803 ist Alzgern wieder eine selbstständige Pfarrei. Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist ein romanischer Bau des 13. Jahrhunderts, der im 15. Jahrhundert gotisch verändert wurde. Beim Umbau 1788 erhielt die Kirche eine Rokokoausstattung.

Sonstiges

Die römisch-katholische Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi wird voraussichtlich im Herbst 2013 aus Platzgründen ihr Noviziat von Bad Münstereifel in die ehemalige Hotelberufsfachschule Bavaria in Alzgern umziehen. Entsprechende Zustimmungen wurden durch den Stadtrat von Neuötting und durch das Bistum Passau erteilt. Das Gebäude dient zudem der Ordensgemeinschaft als Einkehrtagshaus für die Ordensmitglieder der gesamten Provinz West- und Mitteleuropa (Deutschland, Österreich, Irland, Frankreich, Holland, Schweiz, Polen und Ungarn).[2]

Persönlichkeiten

  • Johann Baptist Huber (1892–1942), katholischer Geistlicher und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus

Literatur

  • Peter Buchner: Die Geschichte der Häuser und Höfe. In: Heimatbuch Alzgern. 2000, S. 243–599.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 416
  2. Johann Hausner: „Legionäre Christi kommen nach Alzgern“ , Regionalfernsehen Oberbayern, 20. September 2011

Kategorien: Ort im Landkreis Altötting | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Altötting) | Neuötting

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alzgern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.